Das Schweizer Freizeitportal für die ganze Familie
  • In Zusammenarbeit mit
  • Logo MySwitzerland
  • Logo Swiss Milk
  • Voegele-shoes
REGION | Destinationen | Neuchâtel | NEUENBURG

Stadt Neuenburg und Neuenburgersee

Die Stadt Neuenburg und ihre Umgebung hat vieles zu bieten. Der Creux-du-Van ist eine Top-Destination für Wanderfans, aber im Val-de-Travers gibt es zu Fuss oder auf dem Velo noch vieles mehr zu entdecken. Wie wäre es mit einer kleinen kulinarischen Tour mit einer Degustation des berüchtigten Absinths? Für Kinder sind die Pfahlbauerstätten immer wieder eine faszinierende Entdeckung. Die Besichtigung lässt sich ideal mit einer Schifffahrt auf dem schönen Neuenburgersee verbinden. Die Städte La Chaux-de-Fonds und Le Locle warten darauf, Ihnen die Geheimnisse der Uhrmacherkunst zu verraten. Wir haben Ihnen die besten Tipps für Ihren Ausflug oder Ihre Ferien in der Region zusammengestellt.

Lernen Sie die Stadt Neuenburg kennen

Wie wäre es mit einem Familienausflug an Bord eines Mini-Zuges durch die schöne Altstadt von Neuenburg? Dabei lernen Sie allerlei Spannendes und können in Ruhe die Sehenswürdigkeiten betrachten. Oder Sie tauchen ein in die "Belle Epoque" und entdecken auf einer unterhaltsamen Schnitzeljagd die Schätze der Altstadt. Ausgerüstet mit einem Rätselkoffer machen Sie sich auf die Suche nach den Objekten und Wandbildern.

Museen in Neuenburg

Das Ethnographische Museum Neuenburg widmet sich ganz dem Thema "Mensch" und ist ein toller Tipp für einen verregneten Tag, der auch Kindern viel Abwechslung bietet. Über 30'000 Artifakte geben Einblick in das Leben der Menschen in verschiedensten Zeiten und Kulturen. Hoch über der Stadt thront das Centre Dürrenmatt. Das eindrückliche Gebäude von Star-Architekt Mario Botta widmet sich ganz dem berühmten Schweizer Schriftsteller. Neben den Originalbildern Dürrenmatts gibt es Informationen zu seinem Leben und seinen Werken – sowie eine wunderschöne Aussicht.

Eindrückliche Natur im Val-de-Travers

Ein absolutes Highlight für Wanderfans ist der Creux du Van, gelegen am Eingang des Val-de-Travers. Der Ausblick auf die 150 Meter hohe, fast eineinhalb Kilometer weite Felsarena ist ein geologisches Spektakel, das Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Auch die Areuse-Schlucht ist einen Ausflug wert. Die Wanderung entlang der Areuse durch die eindrückliche Schlucht ist im Sommer ein nass-kühles Erlebnis. 

Wussten Sie, dass im Val-de-Travers über zwei Millionen Tonnen Asphalt gewonnen wurden? Heutzutage steigen nur noch die Besucher mit Helm und Lampe in die Mine ein und wandeln auf den Spuren des harten Lebens der Mineure. 

Abwechslungsreiche Velotouren rund um Neuenburg

In der Hügellandschaft des Val-de-Travers erstrecken sich über 400 Kilometer markierter Weg. Wie wäre es mit einer Velotour von Ponts-de-Martel hinunter ins Val-de-Travers und durch die Areuse-Schlucht bis zum historischen Städtchen Le Landeron am Seeufer? Die komplette Ausrüstung dafür können Sie an den Bahnhöfen Noiraigue oder Fleurier mieten. Falls Sie es gerne etwas bequemer haben, mieten Sie doch einfach ein E-Bike! Der Aufstieg zum Creux du Van oder der Ausflug zur Areuse-Schlucht werden so zum Kinderspiel.

Wunderschöne Schifffahrten auf dem Neuenburgersee

Die schönste Aussicht auf die Gegend haben Sie vom See aus! Bewundern Sie das idyllische Panorama von einem der neun Schiffe der Gesellschaft LNM, die auf dem Neuenburger- und Murtensee operieren. Eine Schifffahrt lässt sich ideal auch mit einer Wanderung oder einer Velotour kombinieren. Der Transport von Velos auf den beiden Seen ist gratis. Oder befahren Sie gleich alle drei Seen der Region! Die Kanäle Zihl und Broye verbinden die drei Seen, so dass eine durchgehende Schifffahrt möglich ist.

Faszination der Pfahlbauer

Womöglich haben bereits die Pfahlbauer die idyllische Lage am Neuenburger See geschätzt. Insgesamt 22 archäologische Fundstellen sind rund um – und in – den Seen verzeichnet und Teil des UNESCO Welterbes. Fundstücke aus den Grabungen können in den Museen der Gegend bestaunt werden. Wenn Sie mehr erfahren möchten, sind Sie genau richtig im Archäologiepark und -museum Laténium in Hauterive am Neuenburgersee. Im wunderschönen Park von drei Hektaren Fläche erleben Sie die Lebensweise unserer Vorfahren hautnah. Der Park befindet sich in direkter Nähe zu einer Ausgrabungsstätte. In kreativen Workshops zu Themen wie Höhlenmalerei oder römische Mosaike können Sie spielerisch mehr über die Geschichte der Gegend erfahren. Mitten in der wilden Natur und direkt am unberührten Seeufer gelegen, laden ein paar Häuser und ein Kornspeicher dazu ein, die Welt der ersten Bauern der Region kennenzulernen. Im Pfahlbaudorf Lacustre von Gletterens im Kanton Freiburg entdecken Sie die verschiedenen Hausbautypen der Pfahlbauer. Alle Häuser wurden gemäss archäologischer Kriterien der Jungsteinzeit und Bronzezeit nachgebaut. 

Sport und Spass für die ganze Familie in Neuenburg

Gleich neben der Innenstadt von Neuenburg können sich Gross und Klein am Swin Golf versuchen. Diese einfachere Variante des Golfspiels wird die ganze Familie begeistern. Ein Restaurant, Grill- und Picknickplätze und ein grosser Spielplatz laden danach zum Verweilen ein. Auch das "Fun Laser" Lasergame in Saint-Blaise verspricht grossen Spass. Ausgerüstet mit ihrem Pistolaser navigieren Sie durch das futuristische Labyrinth und versuchen Ihre Mission zu erfüllen.

Geniessen Sie die Neuenburger Landschaft einmal anders - vom Rücken eines Pferdes oder von der Kutsche aus. Die Topeka Ranch in Chaumont lädt zum Ausritt ein. Die Kleinsten können auf den liebenswürdigen Shetlandponies mitmachen. Ebenfalls in Chaumont lockt ein Kletterpark mit elf Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Der Nervenkitzel ist garantiert, und die wunderschöne Aussicht auf die Alpen und die Drei-Seen-Landschaft gibt es gratis dazu!

Zwischen Neuenburg und La Chaux-de-Fonds rauschen sie mit der Riesenrodelbahn La Vue-des-Alpes sicher in die Tiefe. Mit atemberaubenden 40 Stundenkilometern geht es den Hang hinab! Die 700 Meter lange Metallpiste windet sich eng am Boden und zwischen den Bäumen hindurch bis ins Ziel – aber mit dem kleinen Rodellift geht es gleich wieder hinauf zur nächsten Abfahrt.

Der Tierpark Bois du Petit-Châteu in La Chaux-de-Fonds ist ein echtes historisches Denkmal und beherbergt über 220 in den Alpen heimische Tierarten. Der Park mit seinen herrlich schattigen Spazierwegen ist eine Oase der Erholung mitten in der Stadt.

Mehr Abenteuer verspricht das "Escape Now". Diese Escape-Location für die ganze Familie verfügt über drei thematische Räume, aus denen es innerhalb einer Stunde zu entwischen gilt. Etwas für Rätsel-Freaks, Abenteurer und Adrenalin-Junkies.

Uhrmacherstädte Le Locle und La Chaux-de-Fonds

Die Nachbarstädte Le Locle und La Chaux-de-Fonds sind wahre Metropolen der Uhrmacherkunst. Im Jahr 2009 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt, bieten die beiden Städtchen vieles an Kunst und Kultur. Zum Kennenlernen ist eine Fahrt im Mini-Zug bestens geeignet. Während der rund 40-minütigen Fahrt erfahren Sie Lehrreiches über Geschichte und Sehenswürdigkeiten und bewundern die imposante Architektur.

Thematische Stadtführungen in Le Locle und La Chaux-de-Fonds geben Einblick in die Hintergründe des Uhrenindustrie in der Region. In den Tourismusbüros der beiden Städte kann ein Gratis-Führer abgeholt werden, der den selbständigen Stadtrundgang mit vielen Informationen begleitet.

Das Musée d’histoire de La Chaux-de-Fonds gibt einen vielfältigen Einblick in die vom Uhrmacherhandwerk geprägte Geschichte der Stadt. Gleich nebean widmet sich das Musée international d'horlogerie“ (MIH) auschliesslich der Geschichte der Zeitmessung. Mehr als 4000 verschiedene Ausstellungsstücke zeigen die Vielfalt der Uhrenwelt. Das dritte Museum im Bunde, das Musée des Beaux-Arts, zeigt zahlreiche Werke von internationalen und Neuenburger Künstlern. Wenn Sie jetzt das Uhrenfieber gepackt hat, dann können Sie selber Hand anlegen: Im benachbarten Feinmechanik-Atelier LMEC dürfen Sie sich an der Montage einer Uhr versuchen. Angeleitet werden Sie dabei von erfahrenen Uhrmachern, anschliessend erhalten Sie ein Diplom zum Beweis Ihrer Fähigkeiten. 

Alle vier Besucherattraktionen befinden sind praktischerweise gleich im und neben dem Parc des Musées. Verweilen Sie nach dem Museumsbesuch doch noch etwas im beschaulichen Park!

In Le Locle öffnet die Uhren-Luxusmarke Zenith ihre Tore für die Besucher. Im Parcours "Le Monde étoilé" tauchen die Besucher tief ein in die Geschichte des Unternehmens und erleben anschaulich die vielen Produktionsschritte, die zur Herstellung einer Qualitätsuhr nötig sind. Dieser Einblick in die Geheimnisse der Luxus-Uhrenindustrie ist einmalig!

Kulinarische Ausflüge in und um Neuenburg

Die berühmte Schokoladenmanufaktur Jacot in Noiraigue im Val-de-Travers kreiert wunderbare Pralinés, Truffes und andere süsse Spezialitäten. Bei einer Führung mit Degustation dürfen Sie von all den Köstlichkeiten probieren. Schokoladenliebhaber werden auch Freude an Choco emotionS in Neuenburg haben. Das Schokoatelier bietet regelmässig Workshops zu verschiedenen Themen an, daneben gibt es eine Austellung über den berühmten Neuenburger Chocolatier Philippe Suchard sowie Einblicke in den Schaubetrieb.

Das Val-de-Travers ist die Geburtsstätte des berühmt-berüchtigten Absinths. Rund 50 Kilometer Wanderwege erstrecken sich auf der Absinth-Strasse zwischen Noiraigue und Pontarlier in Frankreich. Folgen Sie den Spuren der Grünen Fee und machen Sie unterwegs Halt im Maison de l'absinthe, wo Sie den geheimnisvollen Trank verköstigen können und alles über seine Geschichte erfahren.

Feine Käsespezialitäten gibt es bei einer Führung mit Degustation in der Käserei Les Martel zu probieren – zum Beispiel den Bleuchâtel, einen Blauschimmelkäse aus den Neuenburger Bergen.

Unterkünfte in der Region Neuenburg

Zentral gelegen und nur zwei Minuten vom See entfernt logieren Sie im Hôtel des Arts in Neuenburg. Das Haus besticht mit einer eleganten Innenausstattung und herrlichen Kunstwerken. Als moderner Pfahlbauer fühlen Sie sich im Hôtel Palafitte – die luxuriösen Pavillons des Hotels stehen auf Pfählen direkt im See. Das Hotel Palafitte ist auch der ideal Ort für einen romantischen Apéro am Neuenburgersee.

Das Hôtel de l'Aigle im Val-de-Travers ist ein echtes Wahrzeichen der Region – es wurde in einer Poststation aus dem 18. Jahrhundert eingerichtet. Die prächtige Gaststätte ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die pittoreske Gegend. Ein luxuriöses Camping-Erlebnis verspricht das Tree Glamping in La Coué. Die Übernachtung im Zelt, das zwischen den Bäumen aufgespannt ist, bietet Abenteuer und Natur pur mit einem atemberaubenden Blick auf die Wiesen und Wälder des Val-de-Travers.

Nostalgiefeeling gibt es in La Chaux-de-Fonds: L'Atelier ist eine ehemalige Uhrmacherwerkstatt, die liebevoll und detailgetreu zum Hotelzimmer hergerichtet wurde. Kinder können sich so richtig austoben bei Ferien auf dem Bauernhof Sterchi. Nach einer Übernachtung im Zimmer oder im Stroh geniessen Sie ein Frühstück mit Bauernhof-Produkten und machen sich auf zur Entdeckungstour bei den Tieren.

In Le Locle wartet ein ungewöhnliches Bed'n'Breakfast auf Sie: im Les Nids übernachten Sie in einem komfortablen Baumhaus. Die kleine Wohnung in den Lüften ist mit allem eingerichtet, das Sie für eine gemütliche Nacht brauchen. 

Wellness pur in luxuriösem Ambiente auf über 1000 Quadratmetern verspricht das Grand Hôtel Les Endroits. Die einmalige Lage im Neuenburger Jura trägt das ihre bei zu Ihrer Entspannung.

Ihre Aktivität finden

Stadt Neuenburg und Neuenburgersee

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!