Die Geschichte des "Tröpfel" ist eine wahre Erfolgsgeschichte: Der alkoholfreie Aperitif überzeugte vom ersten Moment. Im Jahr 2005 suchte Patricia Dähler-Kraus, Wirtin des Restaurants Klingenzellerhof, eine alkoholfreie Alternative zum üblichen Sekt, möglichst aus einheimischen Früchten. Da kam ihr der Zufall zur Hilfe: Emil Meier, der Vater von Esther Schaefer-Meier, hatte Trauben übrig. Sie selbst verfügt mit ihrem Mann über 150 Hochstammapfelbäume. Also? – Wurde der Tröpfel kreiert, der auch wunderbar zum Kanton Thurgau, zu "Mostindien", passt.

Feine Getränke aus dem Thurgau

Im März 2020 kam mit Paes n°2 ein neuer Drink dazu. Im Unterschied zu den alkoholfreien Schaumwein-Linie, hat es bei der paes-Linie wenig Kohlensäure und die Produkte sind isotonisch. Paes n°2 ist kein süsser Durstlöscher, sondern ein vitalisierender Powerdrink mit Aronia, Trauben und Äpfeln. Natürlich sind alle Früchte aus der Schweiz, der Drink hat keine Konzentrate oder Aromen, ist vegan, gluten- und lactosefrei, ohne Zuckerzusatz und in der neuen 33 Zentiliter-Flasche erhältlich.

Shop
Dienstag bis Samstag
jeweils von 9 bis 11 Uhr

Bestellung auf www.troepfel.ch, p.daehler@troepfel.ch oder 079 459 27 03

Tröpfel GmbH
Neuburg 5

8265 Mammern
Webseite:  troepfel.ch
Telefon:  079 459 27 03

Kommentar