In zahlreichen Städten mobilisieren die Krimi-Trails kleine und grosse Hobbydetektive. Ausgestattet mit einem Haftbefehl-Code sowie der Krimi-Akte des entsprechenden Falls begeben sie sich in Gruppen von maximal fünf Personen auf eine spannende Ermittlungstour. Bei den verzwickten Fällen steckt die lokale Polizei bei ihren Ermittlungen oftmals in einer Sackgasse und freut sich über tatkräftige Unterstützung.

Krimi-Trail Basel

Der Krimi-Trail in Basel führt mitten durch die Innenstadt

In Basel wurde die Leiche der 32 Jahre alten Andrea Balmer gefunden. Alles deutet darauf hin, dass die junge Frau ermordet wurde. Es kommen auch bereits einige potentielle Täter in Frage. Im Team begeben sich die kleinen und grossen Spürnasen auf eine spannende Ermittlungstour durch die Innenstadt von Basel. Dabei inspizieren sie die Wohn-, Arbeits- und Freizeitplätze der Verdächtigen. Die gefundenen Hinweise führen am Schluss zum richtigen Täter.

Krimi-Trail Biel

Wo ist die wertvolle Diamantuhr von Frau Hayek?

In Biel ist die wertvolle Diamantuhr von Helena Hayek, der Erbin eines auf Diamantuhren spezialisierten Unternehmens, auf unerklärliche Weise verschwunden. Morgens hatte sie die Uhr für eine Gala am Abend aus dem Safe genommen und in einer Uhrenschachtel bereit gelegt. Am Abend fehlt von der Uhr jede Spur. Neben Helena haben fünf weitere Personen den Code für die Eingangstür der Villa und kommen somit als potentielle Täter in Frage.

Krimi-Trail Thun

In Thun wird in einer Reihe von potentiellen Tätern der wahre Verbrecher gefunden

In Thun wird seit Freitagabend die junge Sarah Zimmerli vermisst. Nach einem Kinoabend ist die junge Frau spurlos verschwunden und auch die Polizei tappt bei ihren Ermittlungen im Dunkeln. Um sie zu unterstützen müssen die Ermittlerteams weiteren Hinweisen nachgehen und aus einer Reihe von möglichen Tätern den wahren Verbrecher aufspüren. Zur Aufklärung des Falls statten sie dem Tatort einen Besuch ab und inspizieren im Anschluss die Wohn- und Arbeitsorte der möglichen Täter.

Krimi-Trail Rheinfelden

In Rheinfelden wartet ein spannender Fall auf die Spürnasen

Die "Krimi-Akte" für den Fall in Rheinfelden gibt es bei Tourismus Rheinfelden oder online unter www.krimi-trails.ch. Mit Hilfe der "Krimi-Akte" und dem Haftbefehl-Code kann die Verbrecherjagd beginnen. Es gilt herauszufinden, wer Kasper Blatter auf dem Gewissen hat und warum ein Schiff in Brand gesteckt wurde. Mit etwas Spürsinn und Rätselraten können die Hobbydetektive bestimmt auch diesen verzwickten Fall lösen und den skrupellosen Täter dingfest machen.

Krimi-Trail Sarnen

In Sarnen wird ein gemeiner Fahrraddieb gejagt

In Sarnen treibt ein unbekannter Fahrraddieb sein Unwesen. Grund genug für die örtlichen Tourismusverantwortlichen, sich Sorgen zu machen. Wer entwendete in den letzten Wochen mehrere Fahrräder unterschiedlicher Marken und gefährdet mit seinem Handeln den Tourismus in der Region? Zum Glück wurde der Täter bei einem seiner Diebstähle von einer Überwachungskamera aufgenommen. Dort ist er zwar nur von hinten zu sehen, seine rote Softshell-Jacke ist jedoch deutlich zu erkennen. Führt die rote Jacke die Ermittler zum Fahrraddieb?

Krimi-Trail Schaffhausen

In Schaffhausen wird ein gewiefter Dieb gejagt

In Schaffhausen brach ein unbekannter Täter in der Nacht auf Samstag in mehrere Ladengeschäfte in der Innenstadt ein und konnte mit Beute im Wert von mehreren zehntausend Franken flüchten. Obwohl ein Zeuge um kurz nach Mitternacht die Polizei alarmierte, konnte der Täter unerkannt flüchten. Nun ist es an den Detektiven den Dieb zu stellen und herauszufinden, wie er innerhalb kurzer Zeit eine ganze Reihe Geschäfte ausräumen konnte.

Krimi-Trail Westside Bern

Krimi-Trail im Berner Einkaufszentrum Westside

Der Westside-Trail ist der erste wetterunabhängige Indoor-Trail der Schweiz. Im Berner Einkaufs- und Erlebniszentrum Westside wurde die Geschäftsführerin eines Shops überfallen und bedroht. Der Täter konnte mit einer Beute von rund achttausend Franken Bargeld und Schmuck im Wert von über tausend Franken flüchten. Selbst die Polizei hat noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter.

Autor Redaktion - 30 Nov. 2020

Kommentar