In einer Wohnung nahe des Basler Münsters wurde die Leiche der 32 Jahre alten Andrea Balmer entdeckt. Alles deutet darauf hin, dass die junge Frau ermordet wurde, die Tatzeit wird auf 20 Uhr geschätzt. Andrea Balmer ist mit Nils Balmer verheiratet und arbeitete in einer Gemeinschaftspraxis für Psychologie. So viel verrät die "Krimi-Akte". Doch wer ist schuld an Frau Balmers Tod? Zur Auswahl stehen einige potentielle Verdächtige. Um den richtigen Täter zu finden, besuchen die Teams die Wohn-, Arbeits- und Freizeitorte aller Verdächtigen und gehen den dort versteckten Hinweisen nach.

Mitreissender Rätselspass in Basel

Beim Krimi-Trail Basel wird der Mörder von Frau Balmer gesucht. Die Hinweise sind mitten in der Basler Innenstadt versteckt, so dass man bei seinen Ermittlungen nebenbei auch einiges von der Stadt entdeckt. Die Distanz zwischen den Wohn-, Arbeits- und Freitzeitorten der Tatverdächtigen beträgt zu Fuss rund zehn Minuten, insgesamt dauert der Trail zwischen zwei und drei Stunden. Nach der Buchung erhält ein Teammitglied per E-Mail die sogenannte "Krimi-Akte" mit allen wichtigen Informationen zum Fall sowie den Haftbefehl-Code, der am Spielende zur Identifizierung des richtigen Täters benöigt wird. Da spielrelevante Hinweise direkt aufs Telefon geschickt werden, sollte ein Spieler ein internetfähiges Telefon haben.

Weitere spannende Krimi-Trails können Sie hier entdecken. 

Ganzjährig

CHF 25.- pro Gruppe (maximal 5 Personen)

4051 Basel
Webseite:  www.krimi-trails.ch
Telefon:  031 381 11 66

Kommentar