Hobbydetektive aufgepasst: Bei den Krimi-Trails begeben sich Teams aus maximal fünf Personen auf eine packende Ermittlungstour quer durch die Stadt. Ausgestattet mit Krimi-Akte, Haftbefehl-Code und Smartphone lösen sie einen kniffligen Kriminalfall, überführen den oder die Täter und erkunden noch unbekannte Ecken ihrer Region. 

Beim Krimi-Trail quer durch die Stadt

Erste Hinweise auf den oder die möglichen Täter liefert die Krimi-Akte, die den Teilnehmern direkt nach ihrer Buchung per E-Mail zugeschickt wird. Daraus erfahren sie, wie sich der Fall zugetragen hat, welche Beweismittel bereits gestellt werden konnten und wer als möglicher Täter in Frage kommt. Als nächstes stehen die Begehung des Tatorts sowie die Wohn-, Arbeits- und Freizeitorte der potenziellen Täter auf dem Programm. Hier warten weitere wichtige Hinweise auf die Spieler, die diese gemeinsam auswerten müssen, um den wahren Täter zu finden.  

Krimi-Trails in Schweizer Städten

Die passionierten Hobbydetektive ermitteln bereits in vielen Schweizer Städten wie Aarau, Basel, Biel, Chur, Freiburg, Luzern, Murten, Neuenburg, Olten, Rheinfelden, Sarnen, Schaffhausen, Thun, Wil, Winterthur und Zürich. In Bern gibt es einen wetterunabhängigen Indoor-Trail, der die Teams auf einer spannenden Entdeckertour quer durch das Erlebniscenter Westside führt. Die Krimi-Trails können jederzeit gestartet und von mehreren Gruppen zeitgleich gespielt werden.

Krimi-Trails c/o SB Switzerland AG
Talgut-Zentrum 7

3063 Ittigen
Webseite:  www.krimi-trails.ch
Telefon:  0313811166

Kommentar