Träumen Sie von wilden Bächen und klaren Bergseen? Dann sollten Sie ins Maggiatal reisen, in jene verwunschene Vertiefung in den Bergen des Tessins mit dem magischen Ruf. Geformt wurde das Tal durch seinen Fluss – die Maggia. Entstanden ist unweit von Locarno und Ascona eines der schönsten Alpentäler der Schweiz. 

Wandern im Maggiatal

Wanderfreunde aufgepasst! Das Maggiatal bietet ein Wandernetzwerk von insgesamt 700 Kilometern. Schnappen Sie sich Ihre Badehose und machen Sie sich auf zu einem der zahlreichen Bergseen in über 3000 Metern Höhe. Zwischendurch können Sie in einer der Berghütten Halt machen und sich ausruhen. Die Wege bieten abwechslungsreiche Aussichten über das Tal und sind für verschiedenste Niveaus geeignet.

Badeparadies Vallemaggia

Der Fluss Maggia bietet Erfrischung schlechthin. Im Ort Avegno fliesst der Fluss langsamer und ist gesäumt von bezaubernden, kleinen Stränden mit feinstem Sand. An der Maggia lässt sich auch herrlich Sport treiben. Ob Kanufahren, Canyoning oder Tauchen – hier sind Sie richtig. Wenn Sie danach hungrig sind, laden die vielen kleinen Grotti im Maggiatal dazu ein, traditionell hergestellte Wurst- und Käse-Spezialitäten zu geniessen.

Kultur entdecken im Maggiatal

Das Vallemaggia ist von der Sonne geküsst, und das nicht nur im Sommer! Daher bietet sich das Maggiatal auch als ganzjähriges Urlaubsziel an. Ähnlich wie das Verzascatal hält es für Romantiker und Abenteurer gleichermassen viele Überraschungen bereit. Es bietet nicht nur Raum für sportliche Aktivitäten, sondern hält auch kulturelle Entdeckungen wie die alte Walser-Kultur bereit. Ganz besonders zu empfehlen ist das Museo Walserhaus im Bergdorf Bosco-Gurin. Es befindet sich in einem 1386 erbautem Wohnhaus und zeigt die aussterbende Sprache des Walserdeutsch sowie die Kultur der jüngsten Walsersiedlungen im Maggiatal.

Ascona-Locarno Turismo
Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage geschlossen

Ascona-Locarno Turismo
Centro Punto Valle
Via Vallemaggia 10

6670 Avegno
Telefon:  0848 091 091

Kommentar