Les Portes du Soleil

Mein Favorit

Mit dem Zug bis nach Aigle, danach mit der AOMC bis nach Champéry

Das Wintersportgebiet Les Portes du Soleil, die Tore zur Sonne, hat seinen Namen dem Passübergang von Les Crosets nach Morgin entliehen. Es umfasst die Schweizer Skistationen Morgin, Torgon, Champery und Val d’Illiez (mit Les Crosets und Champoussins). Auf der französischen Seite gehören Abondance, Châtel, Montrion, St Jean d’Aulps, Avoriaz, La Chapelle d’Abondance, Les Gets und Morzine-Avoriaz dazu.

Schneesichere Portes du Soleil

Die Region "Les Portes du Soleil" ist äusserst schneesicher. Im Schnitt fallen hier jeden Winter acht Meter Schnee, vertikal gemessen natürlich. Die Liftanlagen und auch die Pisten sind so unauffällig angelegt worden, dass sie das Naturerlebnis der Skifahrer keineswegs beeinträchtigen. Hier können Sie, ohne die Skis abzuschnallen, von Skistation zu Skistation und sogar von einem Land zum andern wechseln.

Kinderwelt "Portes du Soleil"

Neben interessanten Angeboten für Skifahrer, Snowboarder, Freestyler und Freerider, finden auch die angehenden Skitalente in "Les Portes du Soleil" ihr Glück. Zahlreiche Übungslifte und Winterspielplätze ermöglichen den Kleinen, schon bald die ersten Schwünge zu tun. Ein originelles Konzept wurde in "Les Gets" entwickelt: hier tollen die Kinder mit Kriegsbemalung und als Trapper und Indianer verkleidet über die Spiel- und Abenteuerpisten.

"Les Portes du Soleil" im Sommer

Was aktive Freizeitgestaltung anbelangt, erwartet Sie in Champéry ein wahrhaftiges Paradies. Mehr als 350 Kilometer für Geländeräder präparierte Strecken vernetzen sich – auch dank des Bikeparks von Champéry-Morgins – zum grössten Radstreckennetz der Welt. Dazu kommen 800 Kilometer an Wanderwege für alle Niveaus (mit einem besonderen Augenmerk auf kinderwagentauglichen Wegen), die es erlauben, die aussergewöhnliche Fauna und Flora zu beobachten. Der Bauernhof „Ferme des Berra“ bietet Agrotourismus an, beim Chalet Rosalie, einer charmanten Pension, können Forellen gefischt werden.

Alpines Erlebnis pur

Erleben Sie auf einer Höhenwanderung, wie im „Chalet d’alpage Lapisa“ Käse hergestellt wird, oder bleiben Sie gleich über Nacht. Parcours und Ladestationen für E-Bikes erlauben es, die Gipfel mit weniger Anstrengung, dafür aber umso mehr Genuss zu erklimmen. Die 21 Lifte der Gegend machen es Besuchern leicht, grosszügig von dieser Landschaft zu profitieren, während sie ihre Kräfte schonen. Alle, die Aufregung mögen, insbesondere Familien, wird der Kletterpark von Dahu Glück bereiten. Und die „Via Ferrata de Tière“ bietet die Möglichkeit, sich in totaler Sicherheit Angst zu machen. Die Via kreuzt den Gebirgsbach Tière an mehreren Stellen und überquert ihn über Hängebrücken. „Trott en Stock“ steuert ebenfalls das Seine zum alpinen Erlebnis der Gegend bei, indem es mehr als 10 Kilometer an Abfahrten für Gelände-Trottinetts bereithält. So sieht es aus, wenn Berge zur Riesenspielwiese werden!

Les Portes du Soleil

de.portesdusoleil.com

Öffnungszeiten

Wintersaison 2019/2020
21. Dezember 2019 (oder je nach Schneeverhältnissen) bis Ende April 2020

Preise

Tageskarte Winter 2019/2020

Schweizer Skiregionen (100 Kilometer)
Champéry, Les Crosets, Champoussin, Morgins
Erwachsene CHF 53.-
Jugendliche von 16 bis 19 Jahren CHF 48.-
Senioren ab 65 Jahren CHF 48.-
Kinder von 5 bis 15 Jahren CHF 37.-

Portes du Soleil (600 Kilometer)
Champéry, Les Crosets, Morgins, Champoussin, Torgon, Abondance, Chatel, Montriond, Morzine, Avoriaz, Les Gets, St-Jean d'Aulps, La Chappelle d'Abondance
Erwachsene CHF 64.-
Jugendliche von 16 bis 19 Jahren CHF 58.-
Senioren ab 65 Jahren CHF 58.-
Kinder von 5 bis 15 Jahren CHF 48.-

Merkmale

  • Skipisten: 650 km
  • Bergbahnen: 197
  • Blaue Pisten: 117
  • Rote Pisten: 104
  • Schwarze Pisten: 27

Besonderheiten

Freeride, Handiski, Snowscoot, Freestyle, usw. 

ancre formulaire review

Les Portes du Soleil

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!