Wie funktioniert das mit der Wolle? Die fällt nicht vom Himmel und wächst auch nicht auf Bäumen. Aber wo sonst? Antworten auf diese Fragen hält der Bauernhof Spycher-Handwerk auf dem „Weg der Wolle“ bereit. Die Schaffarm mit Wollverarbeitung bietet unerwartete Einblicke in ein nicht alltägliches Handwerk.
 

Erlebnis „Weg der Wolle“

Auf dem „Weg der Wolle“ sowie in der Schaukarderei zur Wollverarbeitung lässt sich vieles lernen und erleben. Auf dem Pro-Specie-Rara-Archehof leben ausserdem viele Tiere wie Kamele, Lamas und Alpakas, seltene Schafe und Ziegen. Oder möchten Sie lieber gleich in Huttwil bleiben, in mongolischen Jurten übernachten und ein Kamel-Trekking unternehmen? Auch ohne Ausritt ist das Spycher-Handwerk mit dem Kinderspielplatz und dem Bistro auf jeden Fall ein guter Ausflugstipp.
 

Weg mit rotem Faden

Der „Weg der Wolle“ führt wie ein roter Faden durch den ganzen Betrieb und informiert über das vielfältige Thema rund um den Rohstoff Wolle. Info-Tafeln geben Auskunft zu verschiedenen Woll-Lieferanten und zur Wollverarbeitung. Kinder sind hier besonders gut aufgehoben: Lämmli „Spychy“ lockt die Kleinen aus der Reserve und informiert auf spielerische Art und Weise.

In der Region um Huttwil gibt es vieles zu erleben, etwa einen Besuch in Bern mit dem Bärenpark, Outdoor-Abenteuer in den Seilparks Ropetech oder Gantrisch, den Gurten mit seiner Rodelbahn oder eine spassige Schienenvelo-Fahrt im Sensetal.

Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr, 13.30 bis 18 Uhr
Samstag, 8 bis 16 Uhr (durchgehend)

Am Sonntag ist der Weg offen, der Laden bleibt geschlossen.

Der Besuch des "Weg der Wolle" ist kostenlos und kann ohne Voranmeldung besucht werden.

Spycher-Handwerk AG
Bäch 4

4953 Schwarzenbach (huttwil)

Kommentar