Das Schweizer Freizeitportal für die ganze Familie
  • In Zusammenarbeit mit
  • Logo MySwitzerland
  • Logo Swiss Milk
AKTIVITÄTEN | Tiere - Ausgefallenes | Bern | BERN

BärenPark – Bern

Der Legende nach soll Stadtgründer Berchtold V. von Zähringen als erstes Tier einen Bären erlegt und die Stadt darum Bern getauft haben. In der Umfassungsmauer des alten Grabens ist ein Stein eingelassen, auf welchem steht: «erst bär hie fam» (hier fingen wir den ersten Bären). Der Bär ist das Wappentier von Bern und seit dem 16. Jahrhundert werden hier Bären gehalten und ausgestellt.

6'000 Quadratmeter Auslauf im BärenPark

Seit seinen Anfängen ist der Bärengraben insgesamt viermal renoviert oder sogar disloziert worden, aber erst seit 2009 wurden die andauernden Forderungen nach artgerechter Haltung erhört. Heute können die Berner Bären Finn, Björk und ihre Tochter Ursina, nur durch einen Fussweg vom Fluss getrennt, in einem Becken mit Aarewasser baden, auf Bäume klettern und über die Wiese tollen. Zudem erfreuen sich die Tiere an arttypischen Schlafhöhlen und Futterplätzen. Das Pflegepersonal bietet Führungen an. Der Rundgang um die Anlage ist jeden Tag 24 Stunden geöffnet und gratis zugänglich.

Bärengraben zu vermieten

Der historische grosse Bärengraben ist Teil der neuen Parkanlage und gehört nach wie vor Meister Petz. Der kleine Bärengraben steht dem Publikum offen und kann für Anlässe gemietet werden. Die Buslinie 12 bringt Sie in sechs Minuten vom Hauptbahnhof zum BärenPark. Der Ausflug lässt sich super mit einem Ausflug auf den Gurten super verbinden.

Öffnungszeiten

Jeden Tag, rund um die Uhr
Präsenzzeit Tierpfleger: 8-17 Uhr
 

Preise

Gratis

BärenPark – Bern

Grosser Muristalden 6
 

3006 Bern

Telefon: 031 357 15 15

www.baerenpark-bern.ch

Mit dem Auto

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

SBB Bahnhof Bern, Bus 12 bis Bärengraben o. ca.20 Min. Fussweg

Mit dem Zug

Haben Sie einen Fehler auf unserer Seite entdeckt? Kontaktieren Sie uns bitte

BärenPark – Bern

Beachten Sie diese InhalteDanke für Ihre Bewertung!
Zurück zum Seitenanfang