Davos Jakobshorn

SBB Bahnhof Klosters/Davos, gleich neben der Talstation

Das Jakobshorn ist ein Trendsetter im Alpinen Skisport: hier wurde 1934 der erste Schlepplift installiert, und schon bald darauf folgten die ersten, bequemeren Sessellifte. Bereits in den 1980er Jahren durften hier die Snowboarder die Lifte benutzen. Um den Snowboardern noch mehr entgegenzukommen, wurde für die Saison 2011/2012 der lange Schlepplift Brämabüel durch einen Sessellift ersetzt. Wen wundert’s, dass das Jakobshorn weitherum als «Sun- und Funmountain» bekannt ist.

Snowpark bei der Jatzhütte

Der Hauptanziehungspunkt für Snowboarder und Freestyler ist der Snowpark bei der Jatzhütte. Die 18 Schanzen, Kicker und Rails des Snowparks sind mit einem eigenen, kurzen Lift erschlossen, was es möglich macht, den ganzen Tag über einen Trick zu üben. Ein weiteres Highlight ist die permanente Halfpipe am Bolgen, die an den Abenden von Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag sogar beleuchtet ist.

Contest und Parties

Die besten Fahrer der internationalen Snowboardszene wie Iouri Podladtchikov oder Markus Keller, die beide das Sportgymnasium Davos besucht haben, treffen sich am Jakobshorn anlässlich dem Contest «O’Neill Evolution». Die Partys in der Jatzhütte sind legendär. Das ausgelassene Publikum tanzt unter den Palmen auf der Sonnenterrasse zur Musik internationaler DJs, und erfrischt sich nachher im Whirlpool.

Davos Jakobshorn

Brämabüelstrasse 11

7270 Davos Platz
Telefon: 081 417 51 50
www.davos.ch

Öffnungszeiten

Wintersaison 2018/2019

Parsenn Davos
23. November 2018 bis 22. April 2019

Jakobshorn
7. Dezember 2018 bis 7. April 2019

Preise

Tageskarte Parsenn und Jakobshorn Winter 2018/2019
Erwachsene 
CHF 73.-
Jugendliche CHF 51.-
Kinder CHF 29.-

Merkmale

  • Skipisten: 55 km
  • Höhe: 1540 bis 2590 m
  • Bergbahnen: 11
  • Blaue Pisten: 6
  • Rote Pisten: 4
  • Schwarze Pisten: 3

Besonderheiten

ancre formulaire review

Davos Jakobshorn

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!