Der eine erfand das Dynamit, der andere gilt als Gründer des Internationalen Roten Kreuzes – trotzdem kreuzten sich die Wege von Alfred Nobel und Henry Dunant mit dem Friedensnobelpreis. Zum Anlass der 100. Vergabe des Friedensnobelpreises im Jahr 2019 stellt das Henry-Dunant-Museum die beiden Persönlichkeiten sowie 33 weitere ausgewählte Friedensnobelpreisträger vor.

Wo: Henry-Dunant-Museum, Heiden
Wann: 10. November 2019 bis 27. Juni 2021; April bis Oktober: Mittwoch bis Freitag von 13 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr / November bis März: Mittwoch von 14 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 16 Uhr
Preis: Erwachsene CHF 8.-, AHV/Lehrlinge/Studenten CHF 7.-, Kinder (8 bis 16 Jahre) CHF 4.-

Kommentar