Die ersten zwei Weiher wurden um 1610 auf Geheiss der Stadtobrigkeit angelegt, sie sollten die Wasserversorgung der Stadt sichern. Besonders für das in der Stadt ansässige Textil- und Stickereigewerbe mit ihren Bleichen wurde viel Wasser benötigt. Die Namen der Weihern stammen wohl aus dem 18. Jahrhunderts, als sie erstmals auch zum Baden verwendet wurden. Gestreng der damals geforderten Geschlechtertrennung für Badeanstalten, wurden die drei grössten Weiher in einen Frauenweier, einen Buebenweier und einen Mannenweier aufgeteilt. Heute kann nur noch der Mannenweiher und der Frauen- bzw. Familienweiher zum Baden verwendet werden.

Mannenweiher – das Gemeinschaftsbad

Der Mannenweiher ist heute ein städtisches Freibad mit freiem Eintritt und ohne Zugangsbeschränkung und wird regelmässig als eine der schönsten Badeanstalten der Schweiz aufgeführt. Der Mannenweiher ist der grösste Weiher in den Dreilinden und misst ca. 220 x 70 Meter. Dazu zählen zwei Nichtschwimmerbecken, welche natürlich besonders für die kleineren Gäste geeignet sind, sowie ein 50-Meter-Schwimmbecken. Ausserdem stehen diverse Holzliegeflächen, Wasserballtore, zwei Sprungtürme mit je einem 3-Meter- und einem 1-Meter-Brett, eine grosse Spielwiese sowie ein Joggingparcour kostenlos zur Verfügung. 

Milchhüsli - natürlich geniessen

Der Milchhüsli-Imbiss bietet im Sommer diverse Snacks sowie Getränke und Café beim Mannenweiher Dreilinden St. Gallen. Bei gutem Wetter öffnet das Milchhüsli morgens um 9 Uhr. Am Abend bleibt es – abhängig vom Wetter und den Badegästen – unterschiedlich lang geöffnet.

Chrüzweier: das Familien- und Frauenbad

Der Bäderbus, welcher nur während der Sommersaison in Betrieb ist, bringt Sie vom Hauptbahnhof St.Gallen direkt zum Eingang des Familienweihers. Von hier habe Sie die Wahl zwischen einer Runde Minigolf, einem schönen Spaziergang oder eben, dem berühmten Familien- und Frauenbad. Aber beschränken wir uns auf die Badeanstalt. Der Familienweiher verfügt über zwei Nichtschwimmerbecken, diverse Holzliegeflächen, Kinderplanschbecken, Kinderspielplatz, separater Badebereich für Frauen, Warmwasserduschen, zwei grosse Liegewiesen mit Schattenspender, Tischtennistische sowie das Restaurant und Kiosk Dreilinden. 

Mitte Mai bis Mitte September
Täglich bewachter Badebetrieb (Wasseraufsicht) von 9 bis 19 Uhr
bei schönem Wetter bis 20 Uhr 

Gemeinschaftsbad (Mannenweier)
Gratis

Familien- und Frauenbad
Kinder 6-16 Jahre CHF 2.80
in Ausbildung (16 bis 26 Jahre) CHF 3.90
Erwachsene CHF 5.50

Bitzistrasse 65

9011 St. Gallen
Webseite:  st.gallen-bodensee.ch
Telefon:  071 222 78 80

Kommentar