Beispielhaft für die wunderbaren Naturschönheiten der Alpen steht die Region Jungfrau-Aletsch, von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnet. Mit einer Fläche von 824 Quadratkilometer umfasst das Gebiet nahezu die gesamten Berner Hochalpen mit ihren monumentalen Felsmassiven auf dem Gebiet der Kantone Bern und Wallis. Im Zentrum steht das gewaltige Felsmassiv von Eiger, Mönch und Jungfrau mit der Gletscherlandschaft rund um den Grossen Aletschgletscher. Die eindrückliche Bergwanderung von der Belalp auf die Riederalp liegt im südlichen Teil des Welterbe-Gebiets.

Abwechslungsreiche Route zwischen der Belalp und der Riederalp

Die Wanderung startet beim Hotel Belalp und führt danach die "Steigle" hinunter bis ins "Aletschji". Dort treffen Sie auf die gleichnamige Hängebrücke, welche 2008 gebaut wurde und die alte Verbindung zwischen der Belalp und der Riederalp wiederherstellt. Sind Sie von der Belalp hinab ins Aletschji gestiegen und haben die Hängebrücke überquert, gelangen Sie vom im Naturschutzgebiet gelegenen, biotopartigen Grünsee über den Teiffe Wald auf die Riederfurka. Dort angekommen, ist das Berghotel Riederfurka der ideale Ort für eine Verschnaufspause.

Nervenkitzel auf der Hängebrücke Aletschji

Die Hängebrücke Aletschji ist mit ihren 124 Metern Länge ein beachtliches Bauwerk. Sie führt über die 80 Meter tiefe Massaschlucht und liegt vor dem Gletschertor des Aletschgletschers. Auch Schwindelfreien mit starken Nerven wird hier Nervenkitzel garantiert.

 

Unser Tipp: Tolle Aussichten finden Sie in unserem Dossier der schönsten Schweizer Panoramawanderungen, Abenteuer erleben Sie auf den tollsten Hängebrücken der Schweiz.

Die Wanderung empfiehlt sich in den wärmeren Monaten

Rundreiseticket Hängebrücke
Erwachsene CHF 28.20
Kinder/Halbtax CHF 14.10
 

Aletsch Arena AG
Furkastrasse 39

3983 Mörel
Webseite:  www.aletscharena.ch
Telefon:  027 928 58 58

Kommentar

ancre formulaire review

Wanderung von der Belalp auf die Riederalp

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!