Vor einigen Jahrzehnten wurden die alten Olivenhaine hier im südlichen Tessin neu bepflanzt. Heute gibt der Olivenweg während eines malerischen Spazierganges Auskunft über die Geschichte des Baumes und die vielfältigen Verwendungszwecke der Frucht. 

Leichte Wanderung durch den Olivenhain

Der Einstiegsort des Olivenweges ist leicht mit dem Bus ab Lugano zu erreichen. Ab Gandria windet sich der Pfad durch den Hain oberhalb des Dorfes, führt entlang des Luganersees nach San Domenico und von dort in den Olivenhain von Castagnola. Der Weg dauert rund zwei Stunden. Von Castagnola aus geht es mit Schiff oder Bus zurück nach Lugano.

das ganze Jahr, schön im Herbst

Gratis

Touristeninformationsbüro Lugano
Piazza della Riforma - Palazzo Civico

6900 Lugano
Webseite:  www.luganoregion.com
Telefon:  058 220 65 00

Kommentar