Wenn der Kardamom seine wunderschönen Blühten entfaltet, ist im Luzerner Tropenhaus Wolhusen der Frühling angesagt, auch wenn draussen noch die Schneeflocken stieben. Im 1900 Quadratmeter grossen Tropengarten findet sich aber das ganze Jahr über eine imposante und lehrreiche Ausstellung von mehr als 100 Nutzpflanzen, darunter in unseren Breitengraden weitgehend unbekannte Arten wie Sapote, Kumquat oder Cherimoya.

Führungen & Ausstellung

Neben öffentlichen Führungen (jeweils sonntags) bieten das Tropenhaus Wolhusen eine Vielzahl an Spezial-Führungen. Fachkundige Guides führen durch das Erlebnis- und Produktionshaus und gewähren tiefe Einblicke in die verschiedenen Themen der tropischen Pflanzenwelt. Die permanente Ausstellung hingegen kann auf eigene Faust besucht werden. Im ganzen Tropenhaus lernen Besucher anhand verschiedener Themeninsel die Aspekte über Anbau und Verarbeitung tropischer Produkte kennen.

In der neuen Ausstellungs-Station "Exotische Powerpflanzen" lernen die Besucher auf humorvolle Weise die verborgenen Inhaltstoffe diverser Powerpflanzen, sowie deren Verwendungszweck im Alltag kennen. So wird in interaktiven Stationen vermittelt, dass Kurkuma beispielsweise gegen Vergesslichkeit hilft und Ingwer Krämpfe vorbeugen kann. In Anlehnung an die neue Ausstellungs-Station veranstaltet das Tropenhaus verschiedene Workshops und Events, welche die Thematik der Powerpflanzen auf eine praktischere Weise aufgreifen und sie mit allen Sinnen erlebbar machen.

Rätselspass im Tropenhaus

Buben und Mädchen können im Abenteuerspiel "Wo ist Stanley Morten?" in die Detektiven-Rolle schlüpfen und sich auf die Suche nach dem britischen Tropenforscher machen. An verschiedenen Posten im Erlebnisgarten warten knifflige Rätsel auf die Kids. Das Spiel ist für Kinder ab 8 Jahren, Jugendlich und Familien geeignet und dauert etwa 45 Minuten.

Einzige Reis-Terrasse der Schweiz

Im Tropenhaus Wolhusen erfahren Sie auf dem Erlebnisweg "Heiliger Reis" allerlei Spannendes über die zweitwichtigste Getreidepflanze der Welt. Der Erlebnisweg umfasst neben interaktiven Stationen gleich drei übereinander liegende Reis-Terrassen – die einzigen in der ganzen Schweiz!

Industrie-Abwärme im Tropenhaus Wolhusen

Die Verdichtungsstation der Transitgas AG, welche Erdgas durch eine Pipeline über die Alpen nach Italien pumpt, liegt in Sichtweite des Tropenhauses. Die von diesem Betrieb erzeugte warme Luft verpufft nun nicht mehr einfach in die Atmosphäre, nein, diese Abwärme heizt nicht nur die Treibhäuser des Tropenhauses, sondern auch das Spital Wolhusen, welches dem Wärmeverbund beigetreten ist. Die Besucher haben Gelegenheit, diese Form des Energie-Recyclings besser kennen zu lernen.

Restaurant Tropenhaus und The Nucleus

Das Restaurant  verwöhnt seine Gäste mit tropischen Delikatessen aus eigener Produktion bei gemütlichem Jungle-Ambiente. Das Lieblingsgericht des Tropenhaus-Teams ist der Riz Casimir mit exotischen-regionalen Früchten aus dem Tropenhaus. Was nicht aus dem eigenen Garten kommt, wird bei benachbarten Produzenten eingekauft. Die Küche des Abendrestaurant The Nucleus lässt in ihren Kreationen regionale und tropische Spezialitäten verschmelzen. Ihr Wunsch ist es, die Gäste sowohl zu verwöhnen, als auch mit neuen, kreativen Kreationen zu überraschen. 

Tropenhaus & Tropenhaus Restaurant
Mi-So: 9 - 17 Uhr
Warme Küche von 11.30 bis 14 Uhr

Restaurant The Nucleus (Reservierung notwendig)
Do-So: 18.30 bis 23 Uhr

Öffentliche Führungen
So um 11 Uhr

Erwachsene CHF 15.-
Lehrlinge/Studenten/Senioren CHF 12.-
Kinder 6-16 J. CHF 9.-

Preise für Familien mit Kinder bis 16 Jahren
1 Erwachsener und Kinder CHF 24.- 
2 Erwachsene und Kinder CHF 39.-

Hiltenberg 4
 

6110 Wolhusen
Telefon:  041 925 77 99

Kommentar