Die über hundertjährige Albulalinie der Rhätischen Bahn ist auch heute noch beeindruckend: über 137 Brücken und durch 42 Tunnels führt die Reise von Chur nach St. Moritz. Kein Wunder, dass die Strecke durch das malerische Tal in die Liste der UNESCO Welterben aufgenommen wurde.

Multimediale Zeitreise im Bahnmuseum Albula

Im Bahnmuseum Albula in Bergün tauchen die Besucherinnen und Besucher in die faszinierende Bahnwelt ein. Multimedial gestaltete Räume mit Installationen, Klangräumen und Simulatoren, 400 originale Ausstellungsstücke sowie eine Sammlung von Berichten von Zeitzeugen, historischen Filmfragmenten, Fotografien, Radioreportagen und Zeitungsartikeln begleiten grosse und kleine Bahnfans auf ihrer Zeitreise.

Virtuelle Lokführerinnen und -führer

Herzstück des Museums ist die authentische "Krokodil"-Lokomotive mit der Betriebsnummer 407, einer der letzten ihrer Art. Mittels eines Fahrsimulators ist die "Kroki-Loki" wieder zu neuem Leben erwacht: Angehende und gestandene Lokführerinnen und -führer können das Stahlmonster virtuell durchs Albulatal steuern.

 

Unser Tipp: Auf dem spannenden Bahnerlebnisweg Albula entdecken Sie die technischen Meisterleistungen der Bahnlinie gleich vor Ort!

Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr
Samstag von 10 bis 18 Uhr
Sonntag und Feiertag von 10 bis 17 Uhr
Montag geschlossen

Erwachsene CHF 15.-
Kinder CHF 11.-

Gruppen ab 10 Personen CHF 13.- / Person
Schulklassen CHF 9.- pro Kind / CHF 15.- pro Lehrer

Plazi 2A

7482 Bergün/bravuogn
Telefon:  081 420 00 06

Kommentar

ancre formulaire review

Bahnmuseum Albula

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!