Heissluft Ballonclub Zürichsee – Zumikon

Abflugort wird jeweils vor dem Flug festgelegt.

Der im Jahre 1971 von Kurt Rünzi gegründete Heissluft Ballonclub Zürichsee kann bereits auf eine reiche Geschichte zurückblicken. Bereits in den 1960er Jahren war Rünzi in den USA an der Konzeption neuartiger Systeme beteiligt. Er brachte diese modernen Heissluftballone im Jahre 1966 als Erster nach Europa. 1972 gründete er die erste Schule für Heissluftballon-Piloten. Heute ermöglichen in der Schweiz mehr als 500 ausgebildete Piloten jährlich 20'000 bis 30'000 Passagieren ein unvergessliches Flugerlebnis.

Erster Zeppelin und Solarballon

Rünzis Entdeckergeist scheint unerschöpflich. 1970 hat er zwei Weltrekorde geflogen und 1973 hat er die ersten Alpenfahrten unternommen. Er hat aus eigener Hand einen Schweizer Zeppelin gebaut und geflogen. Er war als Erster mit einem Solarballon in der Luft. Und wen verwundert’s, dass es auch er war, der den ersten mit Helium und heisser Luft betriebenen Ballon testete, ein Modell, das von Piccard für die Weltumrundung verwendet werden sollte? Wer mehr wissen will, kauft Rünzis Buch «Abenteuer-Heissluftballon».

Bilder fürs Leben

Der Ballonclub besitzt vier verschiedene Ballone, die je vier bis fünf Passagiere befördern können. Die Flüge dauern rund anderthalb Stunden. Allerdings muss auch noch Zeit fürs Aufstellen und Zusammenpacken, auch die Fluggäste helfen mit, einberechnet werden. Neben gutem Schuhwerk (man weiss ja nie genau, wo gelandet wird), gehören Foto- und oder Videokameras zur absoluten Grundausrüstung. Die Bilder, die Sie während dieses atemberaubenden Abenteuers schiessen, werden Sie nachher ein Leben lang bestaunen.

www.ballonclub-zuerisee.ch/

Öffnungszeiten

Preise

Erwachsene 1 bis 4 Passagiere CHF 350.-/Person
Kinder 12 Jahre bis 15. CHF 250.-/Person

ancre formulaire review

Heissluft Ballonclub Zürichsee – Zumikon

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!