Die Museumspuppe Kerala führt die kleinen Besucher durch die Museumswelt in Winterthur. Sie lauschen Geschichten, etwa der eines uralten Granitfindling, der von seiner Reise vom Gebirge ins Thurtal vor Jahrmillionen erzählt, sie streicheln Tiere und schlüpfen in die Rolle eines kleinen Dachses und erkunden den übergossen Dachsbau. Riesenbilderbücher erlauben den Blick in wichtige Lebensräume, denen die Kinder dann die typischen Tiere zuordnen können.

Schatzsucher und Fossilienjäger

In Dutzenden von Spielkisten warten Keralas Schätze darauf, entdeckt zu werden. Da gibt es Vogelpfeifen, Tastspiele, Handpuppen, eine Spurensammlung, diverse Hölzer und Steine, Hör- und Geruchsrätsel, Tischspiele zu den verschiedensten Themen. Zum Verkleiden warten Tiermasken, Ohren und Pfoten auf ihren Einsatz. Eigene Schätze aus Wald und Wiese dürfen im Schubladenmuseum selbst ausgestellt und beschriftet werden. Kinder von acht bis zwölf machen sich mit Harry Hammer auf den Rundgang durch die Dauerausstellung und versuchen dabei knifflige Fragen zu beantworten und Aufgaben zu lösen.

Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr 

Kinder (bis 16) Gratis
Erwachsene CHF 5.-
Ermässigt CHF 3.-

Naturmuseum und Keralas Kindermuseum
Museumstrasse 52

8402 Winterthur
Webseite:  stadt.winterthur.ch
Telefon:  052 267 51 66

Kommentar