Johanna Spyri Museum – Hirzel

SBB Bahnhof Horgen o. Wädenswil, Bus nach Hirzel

Das Heidi kennt jeder – nicht nur in der Schweiz – und damit auch seine geistige Mutter Johanna Spyri (1827–1901). Die Erzählung vom Heidi und ihrem Grossvater hat die Dichterin weltberühmt gemacht, nicht zuletzt, weil sie sich in damals revolutionärer Art ganz auf die Seite des Kindes stellte. Zum Schreiben kam Johanna Spyri erst mit 44 Jahren, damals schrieb sie ihre erste Erzählung und neun Jahre später, 1880/1818, folgte dann «Heidi».

Im alten Schulhaus von Hirzel aus dem Jahre 1660, wo Johanna (geb. Louise Heusser) zur Schule ging, befindet sich nun das Spyri-Museum, das Fotoporträts der Familie, Spyris Werk mit alten Ausgaben, Handschriften und Dokumenten sowie Objekte der Schriftstellerin und ihrer Familie zeigt. Das Heidizimmer bewahrt eine Fülle von Büchern auf, Filmdokumente, Kunst, aber auch Kitsch rund um Heidi-Biografien und um das Leben von Johanna Spyri.

Führungen
Neben Führungen nach Absprache bietet das Museum auch museumspädagogische Führungen, die sich für Kindergruppen /Schulklassen von 6 bis 10 Jahren eignen (Dauer etwa 2 Stunden).

Museumsshop und Malecke für Kinder
Im obligaten Museumsshop können Sie Spyri-Biografien, die «Heidi»-Geschichte (auch als Bilder- oder Hörbuch und in verschiedenen Sprachen), Kunstkarten und antiquarische Ausgaben von Johanna-Spyri-Erzählungen kaufen.

Johanna Spyri Museum – Hirzel

Johanna-Spyri-Museum
 Dorfstrasse 48

8816 Hirzel
Telefon: 044 729 95 66
www.hirzel.ch

Öffnungszeiten

So: 14-16 Uhr
 

Preise

Eintritt gratis, freiwillige Kollekte

ancre formulaire review

Johanna Spyri Museum – Hirzel

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!