Ein Schwimmbecken der Superlative befindet sich im Freibad Weyermannshaus in Bern: mit einem Volumen von rund 26'000 Kubikmetern ist es das grösste in ganz Westeuropa. Diese Menge an Wasser entspricht rund 26 Millionen Litern oder 170'000 gefüllten Badewannen. Damit könnte der Durchschnittsschweizer ganze 980 Jahre lang täglich duschen. Oder anders gerechnet: Mit Leitungswasser abgefüllt, würde eine Rechnung von 45'000 Franken ins Haus flattern – glücklicherweise wird das Becken allerdings aus den drei unterirdischen Seen unter der Badeanstalt abgefüllt!

Mit Boot und Lautsprechern im Schwimmbecken

Auch flächenmässig spielt das "Weyerli", wie es in Bern kurz und liebevoll genannt wird, in der ersten Liga mit. Mit einer Wasserfläche von 16'000 Quadratmetern ist das Becken immer noch das grösste in der ganzen Schweiz, der Spaziergang rund um das Becken ist 460 Meter lang. Gross genug, damit sich die Bademeister bei ihrer Arbeit mit Boot und Lautsprechern behelfen müssen.

Sanierung und Neuheiten im Weyerli

Im Jahr 2021 wurde das Schwimmbad renoviert und auf die Saison 2022 hin neu eröffnet. Neben einer neuen Wasseraufbereitungsanlage und Abdichtung gibt es auch neue Attraktionen für die kleinen Badegäste. Ein neues Kleinkinderbecken mit Wasserspielplatz und eine 15,5 Meter lange wasserüberströmte Breitrutsche stehen für die Kinder bereit.

Freibad Weyermannshaus

Stöckackerstrasse 9

3027 Bern
Webseite:  www.sportamt-bern.ch

Kommentar 5.0