Erlebniswelt Zauberwasser wird eröffnet

Fast 300 Tage im Jahr scheint –statistisch gesehen – die Sonne über Grächen, dem Ferienort auf einem Sonnenplateau auf 1600 Metern über Meer. Und trotzdem spielt Wasser hier eine grosse Rolle. Seit Hunderten von Jahren plätschert in vier Suonen rund um den Ferienort Wasser aus dem Riedbach.

Zauberwasser für einen familienfreundlichen Ferienort

Eggeri, Chilcheri, Drieri und Bineri, wie die für das Wallis typischen Wasserleiten heissen, durchziehen das Wald- und Flurgebiet auf beinahe 20 Kilometern und werden von zahlreichen Wanderwegen begleitet. Weil Grächen nicht nur über viel Wasser verfügt, sondern auch familienfreundlich ist, hat man im Ferienort nun die inszenierte Erlebniswelt Zauberwasser erschaffen.

Mit Lionel dem Zauberwasser entlang

Gut also, dass endlich Sommer ist. Denn am 18. Juni 2016 wird das Zauberwasser offiziell eröffnet. Auf einer kulinarischen Wanderung unterhalten das „Malugas Live Duo“ sowie das Ensemble „Flautando“ die Zauberwasser-Wanderer der ersten Stunde. Klar, dass in der magischen Wasserwelt ein Zauberer, nämlich Lionel, mit von der Partie ist. Die Wanderung mit Kulinarik und Musik dauert rund vier Stunden, bevor die neue Erlebnis rund um die Suonen auf dem Grächner Dorfplatz ordentlich gefeiert wird. Am 19. Juni geht es mit dem Feiern gleich weiter: Nach einer Fahrt mit der Märchengondelbahn, serviert das Hannighüsli auf der Hannigalp zum Anfang der Sommersaison Köstlichkeiten aus dem Wallis. Dazu gibt es volkstümliche Klänge vom Schweizerörgeliquartett Öufi-Ländlers, von Hasepfäffer und den Ländlerfründe.

Weitere Infos zum Zauberwasser und der Destination finden sich auf der Webseite von Grächen Tourismus

ancre formulaire review

Erlebniswelt Zauberwasser wird eröffnet

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!