Die 1857 am Ufer des Neuenburgersees entdeckte archäologische Stätte von La Tène ist eine der wichtigsten und berühmtesten der Schweiz. Im Laténium in Hauterive wird anlässlich der Neuenburger Museumsnacht am 14. Mai die Sonderausstellung "Entre deux eaux. La Tène, lieu de mémoire" eröffnet. Dieser besondere Fundort trug massgeblich zur Definition der zweiten europäischen Eisenzeit bei.

Die keltische "La-Tène-Kultur" in Europa

Die Ausstellung fokussiert auf die kulturellen und wissenschaftlichen Auswirkungen der Forschung an der Fundstelle La Tène und nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise in die keltische Vorgeschichte. Zum ersten Mal werden fast alle Funde, die im Museum aufbewahrt sind, den Besucher*innen zugänglich gemacht. Das Projekt begleitet auch die Erneuerung des Bereiches "Die Kelten der La Tène-Zeit" in der Dauerausstellung. Verpassen Sie nicht die kommentierten Führungen, archäologischen Spaziergängen, Vorträgen und Veranstaltungen!

Wo: Laténium, Hauterive
Wann: 15. Mai 2022 bis 8. Januar 2023, Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr
Preis: Erwachsene CHF 9.-, Kinder (7-16) CHF 4.- , Familie (2 Erwachsene + 2 Kinder) CHF 20.-

Laténium
Espace Paul Vouga

2068 Hauterive
Webseite:  latenium.ch

Kommentar