Cyanotypie ist ein altes, aber immer noch wunderbares Edeldruckverfahren. Im Jahr 1842 war der britische Astronom John Herschel auf der Suche nach einer Methode um haltbare fotografische Bilder herzustellen. Im Verlauf seiner Experimente entdeckte er die sogenannte Cyanotypie. Im Workshop bereiten die Teilnehmer nach einer Einführung die chemische Lösung für die Beschichtung vor. Danach beschichten sie die Bilder mit ihrem Motiv, belichten und entwickeln sie. Durch zusätzliche Tipps und Tricks lernen die Workshop-Teilnehmer, wie sie Bilder einfärben oder verfremden können.

Wo: Fotomuseum Winterthur
Wann: 24. Oktober 2020, 9.30 bis 14 Uhr
Preis: CHF 150.- (inklusive Materialkosten)

Auf Grund der aktuellen Situation ist die Teilnehmerzahl auf acht Personen beschränkt. Es besteht Maskenpflicht. Anmeldung bis Mittwoch vor dem Kurs. 

Kommentar