Am 20. September 2020 erzählt der Historiker Martin Widmer von seiner Reise auf den Spuren des schwedischen Chemikers und Entdeckers Alfred Nobel, Erfinder des Dynamits. Die spannende Reise führte ihn von Zürich über Isleten bis nach Sanremo, wo Nobel seine letzten Lebensjahre verbrachte.

Ebenfalls ab dem 20. September ist in der Ausstellung "Der Preis für den Frieden" die filmische Aufzeichnung der kreativen Aktion des Künstlers Roman Signer zu sehen. Im Winter 2019 deklarierte er dem Henry-Dunant-Museum seine Faszination für Nobel und beendete seine flammende Rede mit einer eindrücklichen "Sprengstoff-Aktion".

Wo: Henry-Dunant-Museum in Heiden
Wann: 20. September 2020 um 13.30 Uhr
Preis: Gratis

Kommentar