An zwei Tagen im Frühling und Herbst wird der Sonnenaufgang in Elm jeweils besonders gespannt erwartet. Im Frühling (12./13. März, 08.53 Uhr) und im Herbst (29. September um 09.30 Uhr und 30. September um 09.32 Uhr) scheint nämlich die Sonne kurz vor ihrem eigentlichen Aufgang durchs Martinsloch genau auf die Kirche von Elm. Die Erscheinung dauert nur etwa zweieinhalb Minuten. Dann verschwindet die Sonne, um etwa zehn Minuten später endgültig aufzugehen. Kurz vor und nach dem direkten Durchscheinen durch das Loch, besonders bei dunstigem Wetter, wird das Sonnenlicht als ein deutlich sichtbarer, fünf Kilometer langer Strahl sichtbar. Ab 9.15 Uhr werden die Besucher von fachkundigen Elmern informiert und zum besten Standort geführt, denn nicht von überall sieht man das Schauspiel gleich gut.

Wo: Elm Dorf (bester Standort wird jeweils mit Tafeln markiert)
Wann: 12. und 13. März, 08.53 Uhr; 29. September 09.30 Uhr und 30. September 09.32 Uhr
Preis: Gratis

Weitere Infos erteilt die Ferienregion Elm (www.elm.ch)

Kommentar