Der Name "Alaïa" kommt vom ersten Surfbrett, das in Hawaii erfinden wurde. Insofern mag es wenig verwundern, dass sich im Alaïa Bay, der im April 2021 im Walliser Örtchen Sitten eröffnet, alles rund ums Surfen dreht. Liebhaber des Wassersports müssen zukünftig keine langen Reisen mehr auf sich nehmen, um ihrem Hobby nachgehen zu können.

Alaïa Bay – das erste Surfbecken in Kontinentaleuropa

Im Alaïa Bay sind mehr als 8500 Quadratmeter dem Surfen gewidmet. Durch die moderne Wavegarden Cove Technologie produziert die Anlage zwischen 300 und 1000 Wellen stündlich und ist dabei noch energiesparend. Ob Anfänger oder Profi – im Alaïa Bay kommt jeder auf seine Kosten. In der integrierten Surfschule gibt es je nach Surferfahrung unterschiedliche Unterrichtseinheiten. Spannend: Das Surfbecken ist rund um die Uhr geöffnet und kann auch in der Nacht genutzt werden.

Alaïa Bay – Surfschule für Anfänger und Profis

Surfbegeisterte ab sechs Jahren sind im Alaïa Bay zum Unterricht zugelassen und erlernen in einer Anfänger-Lektion die Basics. Wie steht man auf einem Surfbrett? Worauf muss man bei den Wellen achten und wie paddelt man? All diese Fragen werden in der zweistündigen Lektion beantwortet. Das Ausleihen von Wetsuit und Board sind im Preis inbegriffen. Gesurft wird auf sogenannten Schaumwellen, die an Grösse zunehmen, je weiter man sich ins Beckeninnere wagt. Surfer, die schon etwas Erfahrung auf dem Brett haben, sind in den Einsteiger-Sessions am richtigen Platz. Ein Coach begleitet die Gruppe und gibt Tipps zum Aufstehen und zu Richtungswechseln. Bei den Einsteiger-Sessions habe die Wellen eine Höhe von bis zu einem Meter, erfahrene Profis surfen auf über zwei Meter hohen Wellen.

Familienausflug ins Alaïa Bay

Durch seine verkehrsgünstige Lage eignet sich der Alaïa Bay für einen Familienausflug. Wer dem Surfvergnügen lieber als Zuschauer beiwohnen möchte, geniesst dort mit einem Zuschauerpass die relaxte Atmosphäre der Location und beobachtet das Treiben im Becken aus nächster Nähe. Zusätzlich zur Surfschule gibt es im Alaïa Bay einen 300 Quadratmeter grossen Surfshop, in dem neben den bekannten Surfmarken eine grosse Auswahl an Boards und viele weitere Surfaccessoires angeboten werden. Unter der Surf-Schule befindet sich der Shaping Room, in dem Surfboards von Hand hergestellt werden. Die Besucher können dort selber Hand anlegen und ihr eigenes Board gestalten und ihr Polyester oder Epoxy-Board reparieren.

Ganzjährig geöffnet

Anfänger-Session
Kinder CHF 129.-
Erwachsene CHF 149.-

Progressionspack 2+1
Kinder CHF 319.-
Erwachsene CHF 379.-

Route d'Aproz 65

1950 Sion
Webseite:  2021.alaiabay.ch
Telefon:  027 322 71 71
Handy:  079 322 71 71

Kommentar