Wer gerne in aussergewöhnlichen und charmanten Unterkünften übernachtet, für den mag die Stiftung Ferien im Baudenkmal bei der nächsten Ferienplanung eine Option sein. Schweizweit restauriert die Stiftung sanft und mit Blick für individuelle und lokale Merkmale vom Abriss bedrohte Baudenkmäler und vermietet diese im Anschluss als Feriendomizil.

Bauernhaus oder Industrievilla

Startschuss für die Stiftung Ferien im Baudenkmal war das Huberhaus in einem Weiler vor Bellwald im Kanton Wallis. Heute ist das Angebot an liebevoll restaurierten Objekten gross und umfasst rund 30 Objekte. Ob ein Luzerner Bauernhaus aus dem Jahr 1843, eine Industrievilla im historischen Stil in La Chaux-de-Fonds aus dem Jahr 1897, ein Speicher in Attiswil (erbaut im 17. Jahrhundert) oder eine Mönchsklause aus dem 15. Jahrhundert – hier kann jeder sein Traumobjekt finden.

Erhalt regionaler Eigenheiten

Bei der Restaurierung der Objekte achtet die Stiftung darauf, besondere regionale Merkmale zu erhalten. Die Häuser sollen die einstige Lebensweise ihrer Bewohner widerspiegeln und Einblick in die oftmals sehr einfachen Bedingungen geben, unter denen die Generationen vor uns gelebt haben. Spektakulär verlegte Wasserleitungen im Wallis zeugen ebenso wie archaische Kühlkammern im Muggiotal vom ihrem Erfindergeist und verdeutlichen eindrücklich, wie lokale Ressourcen zur Sicherung der Existenz verwendet wurden.

Ganzjährig

Je nach Objekt ab circa CHF 900.- pro Woche

Stiftung Ferien im Baudenkmal
Villa Patumbah
Zollikerstrasse 128

8008 Zürich
Webseite:  ferienimbaudenkmal.ch
Telefon:  044 252 28 72

Kommentar