Auf dem Bauernhof mitten im Zürcher Oberland dreht sich alles um die Alpakas. Vier der Tiere leben hier, und die Betreiber beschäftigen sich auch mit der Verarbeitung der Rohwolle.

Traditionelles Handwerk mit Alpakawolle

Besucher von alpakable dürfen die Alpakas kennenlernen, sie füttern, trainieren oder einen Hindernisparcour absolvieren. Zudem weisen die Betreiber des Bauernhofes die Gäste gerne in das traditionelle Handwerk mit der Alpakawolle ein. So wird die Rohwolle besichtigt, mit dem Woolpicker gezupft, mit der Kardiermaschine und den Handkarden kardiert und mit dem Spindel und dem Spinnrad gesponnen. Ausserdem dürfen die Gäste ein eigenes Kissen herstellen, je nach Wunsch und Laune.

Besuche auf der Alpaka-Farm

Die Besuche bei den Alpakas sind nach Voranmeldung und Absprache je nach Wunsch und Gelegenheit möglich. Auf der Farm wird auch mit Menschen in schwierigen Lebenssituationen gearbeitet.

Donnerstag bis Sonntag zwischen 10 und 17 Uhr
nach Voranmeldung und Absprache

Jahresmitgliedschaft
(Besuche nach Absprache so oft wie gewünscht)
Einzelperson
CHF 50.-
Familie CHF 100.-

Begegnung mit den Alpakas und Verarbeitung der Rohwolle
freiwilliger Beitrag

Kissen selber herstellen und mitnehmen
je nach Grösse zwischen
CHF 5.- und 50.-

Heizibüelstrasse 6

8617 Mönchaltorf
Webseite:  www.alpakable.ch
Handy:  076 402 09 13

Kommentar