Sukkulenten sind Pflanzen, die in trockenen Gebieten wachsen und deshalb Wasser speichern können. Die Sukkulenten-Sammlung in Zürich vereint in seinen sieben öffentlichen Schauhäusern und einer Freilandanlage am Mythenquai über 4500 Arten aus 78 verschiedenen Pflanzenfamilien. Seit 1931 gilt die Zürcher Sammlung eine der grössten und bedeutendsten Spezialsammlungen. 

Grosse Vielfalt in der Sukkulenten-Sammlung Zürich

Die bekanntesten Vertreter sind natürlich die Kakteen, aber auch Agaven, Aloen und viele mehr gehören in die Kategorie der Sukkulenten. Wer bei seinem Rundgang durch die Gewächshäuser auf eine Ananas stösst, mag zunächst verwundert sein, denn die wenigsten wissen, dass Ananas, Tequlia und Vanille Erzeugnisse von sukkulenten Nutzpflanzen sind. Die Sukkulenten-Sammlung Zürich stellt in ihren Afrika- und Südamerikahäusern wölf dieser Nutzpflanzen vor.

Selbstständiger Erlebnisrundgang für Kinder

Gemeinsam mit der fiktiven elfjährigen Gärtnerstochter Sara Dorn begeben sich Kinder zwischen neuen und 13 Jahren auf eine spannende Entdeckertour durch die Sukkulenten. Dabei beobachten, rätseln und probieren sie selber aus. An den verschiedenen Stationen warten Aufgaben rund um Themen wie Wasserspeicherung, Verdurstungsschutz oder den Nutzwert sukkulenter Pflanzen.

Zahlen und Fakten zur Zürcher Sammlung

Das Areal der Sukkulenten-Sammlung beträgt fast fünftausend Quadratmeter. Davon werden tausend Quadratmeter für die Gewächshäuser genutzt, die der Akklimatisation, Anzucht und Überwinterung der Pflanzen dienen. Weiterhin gehört zu dem weitläufigen Areal eine Freilandanlage mit winterharten sukkulenten Pflanzen, die während der Wintermonate jedoch nur begrenzt zugänglich ist.

Täglich von 12 bis 16.30 Uhr

Gratis

Broschüre für den Kinder-Erlebnisrundgang: CHF 5.-

Mythenquai 88

8002 Zürich
Webseite:  www.stadt-zuerich.ch
Telefon:  044 412 12 80

Kommentar