Für viele Menschen ist es der Traum schlechthin, eine eigene Insel zu besitzen. Für Baronin Antonietta Saint Leger erfüllte sich dieser, als sie die Brissago-Inseln 1885 im Lago Maggiore erwarb. Sie liess sich dort nieder und machte die Brissago-Inseln unweit von Locarno und Ascona zu ihrem Wohnort. Über die Jahre hinweg importierte sie zahlreiche exotische Pflanzen und schuf auf den Inseln einen prächtigen Garten. 

Brissago-Inseln – botanischer Garten des Tessins

Heute sind die Brissago-Inseln der offizielle botanische Garten des Kantons Tessin. Sie sind von Anfang April bis Mitte Oktober für Besucher geöffnet und können per Kursschiff erreicht werden. Nach dem Spaziergang durch den prächtigen Park wartet ein Restaurant zur entspannten Erholungspause auf der Insel. Kinder erhalten am Empfang eine Schatzkarte, um sich auf der Insel auf eine spannende Suche zu begeben.

 

Noch nicht genug bekommen? Entdecken Sie die schönsten Inseln der Schweiz!

Anfang April bis Mitte Oktober, täglich vom 9 bis 18 Uhr geöffnet

Erwachsene CHF 8.-
Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren CHF 2.50
Familienkarte (2 Erwachsene und 2 bis 3 Kinder) CHF 20.-
Muttertag CHF 12.-

Parco botanico del Canton Ticino

6614 Brissago
Webseite:  www.isolebrissago.ch
Telefon:  091 791 43 61

Kommentar

ancre formulaire review

Brissago-Inseln im Lago Maggiore

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!