Im Jahre 1895 verirrten sich vier englische Touristen auf dem Weissfluhjoch. Es gelang ihnen aber nicht nur, wieder sicher ins Tal zurück zu finden, sie wurden gleichzeitig die Entdecker der inzwischen legendär gewordenen Parsennabfahrt. Die 12 km lange Traumpiste führt über 2020 Höhenmeter in die Tiefe, vom Weissfluhjoch nach Küblis. Der Pistenrekord, der von Martin Fopp im Jahre 1938 aufgestellt worden ist, beeindruckt noch heute manchen Laien.

Klassischer Skiberg Parsenn

Die Parsenn hat mit der Eröffnung der Standseilbahn vor 80 Jahren den Status des klassischen Skibergs erlangt und bis heute behalten. Die endlos anmutenden Abfahrten auf breiten Pisten, die traditionellen Berghütten und die gemütlichen Restaurants direkt an den Pisten hinterlassen bei allen Pistenflitzern unvergessliche Eindrücke.

Weltweit ältestes Abfahrtsrennen

Auf dieser Strecke wurde im Jahre 1924 eines der weltweit ersten Abfahrtsrennen, das Parsenn-Derby organisiert, eine Tradition, die bis heute aufrecht erhalten wird. Die steilen Pisten unter dem Weissfluhgipfel haben es in sich, doch ist die Strecke durchaus auch für erfahrene Nicht-Rennfahrer zu empfehlen. Die mittelschwere Piste in der zweiten Hälfte hinunter nach Küblis führt durch einen märchenhaften Wald.

Wintersaison 2019/2020
7. Dezember 2019 bis 19. April 2020

Tageskarte Winter 2019/2020
Erwachsene CHF 73.-
Jugendliche von 13 bis 17 Jahren CHF 51.-
Kinder von 6 bis 12 Jahren CHF 29.-

Tourismus und Sportzentrum
Talstrasse 41

7250 Klosters
Webseite:  www.davos.ch

Kommentar