Migros Museum für Gegenwartskunst

Tramhaltestelle Dammweg (Tramlinie 4 oder 13 oder 17)

Auch wenn das Museum im Jahre 1996 seine Türen öffnete, wurde der Grundstein für dessen Sammlung im Jahre 1957 mit der Festschreibung der Statuten der Migros und Migros-Kulturprozents gelegt. Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler und sein Berater begannen lokale und nationale Kunst zu sammeln.

Internationale Ausrichtung

Nach Duttweilers Tod entschied die Migros, die Sammlung weiterzuführen und auch auf internationale Kunst auszurichten, was schliesslich im Jahre 1996 zur Gründung des Museums führte. In den 70er Jahren lag der Sammlungsschwerpunkt bei Minimal Art, Deutscher Malerei und wichtigen Schweizer Position lag, ergeben sich die jüngeren Anschaffungen meist aus Werksproduktionen für Ausstellungen.

Durchblick

Heute umfasst die Sammlung rund 500 Werke. Temporäre Sammlungsausstellungen werden oft zusammen mit zeitgenössischen Werken in einen interessanten Kontext gestellt. Wenn ihnen ein gewöhnlicher Besuch im Museum nicht genügend Durchblick verschafft, haben Sie die Gelegenheit, an einer der jeweils sonntagnachmittags und donnerstagabends stattfindenden Führungen teilzunehmen. Auf Anfrage sind auch private Führungen möglich.

Migros Museum für Gegenwartskunst

Limmatstrasse 270

8005 Zürich
www.migrosmuseum.ch

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch, Freitag von 11 bis 18 Uhr
Donnerstag von 11 bis 20 Uhr
Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Preise

Erwachsene CHF 12.-
Ermässigt CHF 8.-
Donnerstag von 17 bis 20 Uhr gratis

ancre formulaire review

Migros Museum für Gegenwartskunst

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!