Das Schweizer Freizeitportal für die ganze Familie
  • In Zusammenarbeit mit
  • Logo MySwitzerland
  • Logo Swiss Milk
AKTIVITÄTEN | Kultur - Museen | Basel | BASEL-STADT

Kunstmuseum und Museum für Gegenwartskunst – Basel

Ein Grossteil der älteren im Kunstmuseum Basel ausgestellten Werke stammt aus der Sammlung von Basilius Amerbach. Mit dem Ankauf des Amerbach-Kabinetts, einer humanistisch geprägten Privatsammlung, deren Ursprünge auf die Zeit vor der Reformation zurückgehen, gelangte Basel im Jahr 1661 als erstes städtisches Gemeinwesen in den Besitz einer Kunstsammlung. Ausserdem ist das Museum  stolz auf seine weltweit einzigartige Sammlung von Werken der Holbein-Familie.

Oberrheinische Künstler
Das Museum legt seinen Schwerpunkt auf Oberrheinische Künstler von 1400 bis 1600 sowie auf die Kunst des 19. bis 21. Jahrhunderts. Im letzteren Segment seien die Gemälde von Arnold Böcklin hervorgehoben. Weiter sind auch die Kubisten wie Picasso und Braque, der Deutsche Expressionismus, der Abstrakte Expressionismus sowie amerikanische Kunst seit 1950 mit wichtigen Werken in der Sammlung vertreten.

Laboratorium
Das Museum für Gegenwartskunst wurde 1980 als weltweit erstes Museum eröffnet, welches sich ausschliesslich zeitgenössischem Schaffen verschrieben hat. Hier werden moderne Werke aus den Beständen des Kunstmuseums sowie der Emanuel Hoffmann-Stiftung gezeigt. Das Museum versteht sich als ein Ort der Auseinandersetzung, eine Art Laboratorium aktueller Themen in der Kunstproduktion.

Öffnungszeiten

Kunstmuseum Basel
Di-So: 10- 18 Uhr
Mo geschlossen

Museum für Gegenwartskunst
Di-So: 11-18 Uhr

Preise

Erwachsene ab 20 J.: CHF 15.-        
Jugendliche 13-19 J.: CHF  8.-         
Studierende 20-30 J.: CHF 8.-    
IV-Bezüger: CHF 8.-

Kunstmuseum und Museum für Gegenwartskunst – Basel

 

St. Alban-Graben 16

4010 Basel

Telefon: 061 206 62 62

www.kunstmuseumbasel.ch

Mit dem Auto

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

SBB Bahnhof Basel, Tram 2 bis Kunstmuseum, Beschilderung folgend 

Mit dem Zug

Kunstmuseum und Museum für Gegenwartskunst – Basel

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!