Das Schweizer Freizeitportal für die ganze Familie
  • In Zusammenarbeit mit
  • Logo MySwitzerland
  • Logo Swiss Milk
AKTIVITÄTEN | Kultur - Schlösser | Zug | ZUG

Museum Burg Zug

Die Geschichte der Burg Zug ist abwechslungsreich und spannend. Von wem die Burg ursprünglich erbaut wurde, ist nicht bekannt. Zwischenzeitlich gehörte sie den Habsburgern, später den Rittern von Hünenberg. 1983 wurde die Burg Zug als historisches Museum eröffnet. Das Museum vermittelt die Geschichte der Region Zug vom Hochmittelalter bis zur Gegenwart.

Vom Mittelalter bis zur Gegenwart in der Burg Zug

In der 2014 neu gestalteten Dauerausstellung bietet jeder Raum eine eigene, in sich geschlossene Ausstellung. Im Landtwing-Kabinett spürt man den Einflüssen nach, die Zuger Söldner im 18. Jahrhundert aus fremden Diensten heimbrachten. Das Hediger-Zimmer, eingerichtet als grossbürgerliche Wohnstube von 1900, zeigt die Besitzergeschichte der Burg. Weitere der historischen Räume sind thematisch eingerichtet und beschäftigen sich mit Religion, Kunsthandwerk und vielem mehr.

Auf den Spuren von Lili durch die Burg Zug

Kinder im Lesealter können die Burg eigenständig auf den Spuren der Comicfigur Lili entdecken. Die Kleinen können eine Burgtasche abholen, um einen spielerischen Entdeckungsgang zu machen. Der eigens eingerichtete Kinderraum lädt zum Entdecken und Verweilen ein. 

Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag von 14 bis 17 Uhr
Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Preise

Erwachsene CHF 10.-
Ermässigt CHF 6.-
Gruppen ab zehn Personen CHF 8.-
Freier Eintritt für Kinder bis 16 Jahre und an jedem ersten Mittwoch im Monat

Museum Burg Zug

Kirchenstrasse 11

6300 Zug

Telefon: 041 728 29 70

www.burgzug.ch

Mit dem Auto

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bahnhof SBB Baden, Bus bis Haltestelle Kolinplatz, zwei Minuten Fussweg entlang der Kirchenstrasse

Mit dem Zug

Museum Burg Zug

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!