Romont sticht schon von weitem ins Auge: ganz oben auf dem Hügel steht die Stadt, die Peter II. von Savoyen im 13. Jahrhundert gründete. Die Stadtmauern, die trutzige Burg und der mächtige Turm zeugen von der langen Geschichte des Ortes.

Eintauchen in die Geschichte von Romont

Die verwinkelten Gassen, historischen Gebäude und die prächtigen Glasfenster lassen sich am besten bei einem historischen Spaziergang entdecken. Im Tourismusbüro von Romont gibt es gratis eine Broschüre zum etwa einstündigen Rundgang, voller Fragen und Rätsel, die auch die Kinder unterhalten.

Die geheimnisvollen Schätze von Romont

Auf dem Vitroparcours tauchen Sie noch tiefer in die Geheimnisse der bemerkenswerten Glasschätze von Romont ein. Der Lehrpfad auf den mächtigen Stadtmauern vermittelt aber auch Wissenswertes über Geschichte, Herstellung und Recycling von Glas. Von Juli bis August wird der Rundgang ergänzt mit einer Ausstellung von Fotos zum Jakobsweg im Schlosshof und in der Tour de Billens. Kinder können ihr Wissen bei einem Quiz testen und eine bunte Überraschung gewinnen.

Überraschende Kunst aus Glas

Nicht nur alte Schätze, sonder auch aussergewöhnliche moderne Kunst aus Glas gibt es im Vitromusée zu sehen. Die Auswahl der Objekte reicht vom Ende des 12. bis zum 21. Jahrhundert. Workshops, Wochenendateliers, Kurse oder die Führung mit Burggeist Jerome machen den Museumsbesuch zur spannenden Aktivität für die ganze Familien. Ein ganz anderes Material – nämlich Tapeten – ist im Museum im Schloss von Mézières ausgestellt.

Ein kunterbuntes Kulturprogramm für alle

Auch der markante Turm von Romont, die Tour du Sauvage, steckt voller Leben. Den ganzen Sommer über wird jede Woche eine andere Ausstellung gezeigt, und immer am Donnerstag geht es besonders lebhaft zu und her mit Konzerten, Lesungen, Kindergeschichten und vielem mehr.

Wanderungen rund um Romont

Wenn es in der Stadt etwas zu heiss wird, lockt ganz nahebei die Abkühlung. In der Nähe von Rue, der kleinsten Stadt Europas, können die Kleinen in den Wasserfällen von Chavanettes herrlich planschen. Rund um Romont erstreckt sich ein Netz von rund 23 Wanderungen für jeden Geschmack – wobei die Kinder natürlich am liebsten auf dem magischen Feenweg im Wald von Chapelle wandern.

Kommentar