Der Titanwurz ist eine unberechenbare Pflanze. Bereits 2016 fieberte das Papiliorama einer Blüte entgegen, doch die faszinierende Tropenpflanze liess sich Zeit bis Ende 2020 – dafür überraschen nun gleich zwei Blüten die Fachwelt! Mit einem Durchmesser von bis zu drei Metern ist die Titanwurzblüte unbestritten die grösste der Welt. Zudem verströmt die Pflanze während der zwei bis drei Tage dauernden Blütezeit einen starken Geruch nach Aas.

Eine Pflanze voller Überraschungen

Der Titanwurz bleibt eine mysteriöse Pflanze mit vielen Geheimnissen. 2016 kam die Pflanze als Leihgabe des Botanischen Gartens Basel im Papiliorama an. Eine baldige Blüte wurde erwartet, doch sie blieb zur grossen Enttäuschung aller aus. Stattdessen teilte sich die Knolle in mehrere neue Knollen, von denen die beiden grössten nun vor kurzem begonnen haben, eine Blüte zu bilden, obwohl sie dafür eigentlich noch zu jung sind.

Fiebern Sie live mit!

Botanikbegeisterte und Neugierige, die sich diese beeindruckende Ansicht nicht entgehen lassen wollen, dürfen sich freuen. Zwar sind die Blumen nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, doch das Papiliorama-Team beobachtet die Entwicklung genau und dokumentiert das Ereignis täglich auf Facebook, Instagram und auf seiner Webseite. Der Höhepunkt der Blüte zwischen dem 23. und 24. Dezember wird live auf der Webseite des Papiliorama übertragen.

Kommentar