Zirkusbär Napa findet neues Zuhause in Arosa

Das Bärenland Arosa feiert seine Eröffnung am Wochenende des 4. und 5. August mit offenen Türen. Mit feierlicher Ansprache, Musik, Mini-Golf-Turnier und vielen weiteren Aktivitäten werden die Gäste unterhalten. Der Eintritt zum Bärenland ist am Eröffnungswochenende kostenlos, lediglich für die Seilbahn fallen Kosten an. Die Rahmenaktivitäten finden jeweils von 12 bis 17 Uhr statt.

Napa, der Cappucino-Bär aus Serbien, ist der erste Bewohner

Hauptattraktion des Bärenlandes Arosa ist aber natürlich Napa, der erste Bewohner im Gehege. Der ehemalige Zirkusbär aus Serbien ist ein sogenannter "Cappucino-Bär", eine Mischung aus Eisbär und Braunbär. Nach einer schweren Jugend darf der 12-jährige Napa seinen Ruhestand in den Bündner Bergen verbringen. Napa ist bereits Anfangs Juli im Bärenland eingezogen und hat sich seither gut eingelebt. Sein Anfangs schlechter Gesundheitszustand hat sich schon stark verbessert.

Bären in Arosa

Am 6. August nimmt das Bärenland Arosa offiziell seinen Betrieb auf. Die Anlage befindet sich bei der Mittelstation der Arosa-Weisshorn-Seilbahn. Dereinst sollen hier bis zu fünf Bären untergebracht werden. 

ancre formulaire review

Zirkusbär Napa findet neues Zuhause in Arosa

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!