Das grösste, höchst gelegene und daher schneesicherste Skigebiet im Ehringertal heisst Arolla. Dort erstrecken sich die insgesamt 47 langen Pisten bis auf 3000 Meter über Meer. Ein bisschen weiter vorne im Tal liegt Evolène, das Dorf, welches von den Lesern der Zeitschrift «L’Illustré» zum schönsten Dorf der Romandie gewählt worden ist.

Königin der Alpen

Auch im Skigebiet Evolène/Chemeuille werden die Skifahrer und Snowboarder bis au 2600 m ü. M. gehievt. Auf 42 Pistenkilometern kommen hier alle, vom Anfänger über den Geniesser bis zum Profi, auf ihre Kosten. Das Panorama ist atemberaubend. Mit elf Pistenkilometern ist La Forclaz etwas kleiner und ausgesprochen familienfreundlich. Hier regiert die Dent Blanche (4357 m), von den Einheimischen stolz als Königin der Alpen bezeichnet, mit ihrer imposanten Postur. Für Familien mit ganz kleinen Kindern sei der Babylift im Zentrum von Les Haudères empfohlen.

Qual der Wahl

Wer sich nicht auf den Pisten amüsieren will, hat die Wahl der Qual: zwei Langlaufloipen, die zum Schönsten gehören, was das Wallis zu bieten hat, Winterwanderwege, 25 Kilometer beschilderte Schneeschuhpfade, ein Eisfeld in Les Haudères und zahlreiche Schlittelwege. Wer auf starke Sensationen aus ist, kann sich bei der Gleitschirmschule melden, an einem Alpen-Paintball-Wettkampf teilnehmen oder sich im Eisklettern versuchen.

Wintersaison 2019/2020

Arolla: 19. Dezember 2019 bis 19. April 2020

Evolène: 21. Dezember 2019 bis 22. März 2020

Tageskarte Winter 2019/2020
Erwachsene CHF 42.-
Senioren/Jugendliche von 16 bis 20 Jahren CHF 33.-
Kinder von 6 bis 15 Jahren CHF 27.-

 

Schlitteln, Eislaufen, Winterwandern, Langlaufloipen (35km), Eisklettern

 

1983 Evolène
Webseite:  www.evolene-region.ch

Kommentar