Der Bau eines speziellen Museumszentrums kommt gerade recht, um die Bedingungen für die Aufbewahrung der reichen Sammlungen des Museums zu verbessern. Während eine Million Exemplare für einen noch nie dagewesenen Umzug eingepackt werden, ist dieser unvermeidlich nostalgische Moment auch ein Anlass, um auf die Geschichte des Aufbaus der Sammlungen und das Engagement der an ihrer Erhaltung beteiligten Berufsgruppen zurückzublicken.

Die Liebe zu Sammlungen auf ungewöhnliche Weise in Szene gesetzt

Besucher*innen erleben den Aufbruch, der in einer Art traumhaftem Labyrinth inszeniert und mit Kunstwerken gesäumt ist. In einer gedämpften und intimen Atmosphäre erfahren Sie von den Fachleuten, was sie über ihre Lieblingsstücke und die Leidenschaft, die sie antreibt, zu berichten haben. Dabei zeichnet sich unterschwellig eine Reflexion über die Identität des Museums in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ab.

Wo: Muséum d'histoire naturelle, Rue des Terreaux 14, Neuchâtel
Wann: 23. Oktober 2022 bis 13. August 2023, Di bis So von 10 bis 18 Uhr
Preis: Erwachsene CHF 8.-, ermässigt CHF 4.-, Kinder gratis, mittwochs freier Eintritt

 

Muséum d'histoire naturelle
14, rue des Terreaux

2000 Neuchâtel

Kommentar