Seit 1912 wird die Geschichte des unbeugsamen Wilhelm Tell von Friedrich Schiller auf der Freilichtbühne Matten in Interlaken jedes Jahr aufgeführt. Auch heutzutage hat der Mythos Tell einige Botschaften für uns und unsere Gesellschaft. 

Tellspiele Interlaken – Tradition trifft auf Moderne

In diesem Jahr präsentieren das Regie-Duo Tiziana Sarro und Klemens Brysch eine Neuinszinierung mit dem Titel "#TELL. MUT. MACHT. MYTHOS", bei dem sich das Stück mit den Zuschauern verwebt. Die Rahmenhandlung ist dieses Mal eine jugendliche Schulklasse aus unserer Zeit, die in Mundart auftritt. Passend dazu wird bei der Vorführung erstmals mit dem Medium Film/Video-Projektion gearbeitet. Die Jugendlichen kommunizieren per Videochat und bringen die richtige Portion Witz in Ihren Theaterabend. Ansonsten bleiben die Tellspiele Interlaken ihrem Konzept treu: Über 130 Laiendarsteller präsentieren eine authentische und hautnahe Vorführung. Kühe, Esel, Pferde und Ziegen vervollständigen das Ensemble. Musik und Chorgesang dürfen ebenfalls nicht fehlen, viele Lieder wurden sogar eigens für die neue Inszinierung komponiert.

Gedeckte Zuschauerbühne ermöglicht wetterunabhängigen Spielbetrieb

Die gedeckte Zuschauertribüne erlaubt einen wetterunabhängigen Spielbetrieb. Wer will, schaut vor den Darbietungen auf einer Führung hinter die Kulissen, Gruppen bitte voranmelden. Während des Spieles kann man sich mit typisch Schweizer Erlebnisgastronomie, Wurst vom Grill und anderen Kleinigkeiten verpflegen. Ob ein Kostüm, eine Laterne, eine CD oder eine Postkarte: Im Souvenirshop finden alle eine passende Erinnerung für zu Hause.

Wo: Tell-Freilichtspiele Interlaken
Wann: Vorstellungen vom 9. Juni bis 3. September 2022
Preis: Erwachsene ab CHF 48.-, Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ab CHF 24.-, Personen im Rollstuhl CHF 48.-, Begleitperson gratis

Die genauen Spieldaten und weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Internetseite www.tellspiele.ch

Tell-Freilichtspiele Interlaken
Tellweg 5

Webseite:  www.tellspiele.ch

Kommentar