Ein Drittel unserer Lebenszeit verbringen wir im Bett. Ein Grund mehr, das wichtigste Möbel der Menschen etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Bei der Ausstellung "Bettgeschichten" können die Besucher durch Schlafzimmer des 17., 18., 19. und 20. Jahrhunderts wandern. Dabei wird nicht nur offensichtlich, wie sehr sich die Bett- oder Nachtwäsche veränderte, sondern auch, wie das gesellschaftliche Zusammenleben sich im Laufe der Zeit gewandelt hat.

Wo: Landesmuseum Zürich
Wann: 6. November 2020 bis 4. April 2021, Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr, Mittwoch bis 19 Uhr
Preis: Erwachsene CHF 10.-, ermässigt CHF 8.-, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gratis

Kommentar