Zur Einweihung des Domschatzmuseums im Südflügel des Bischöflichen Schlosses organisiert das Museum zwei Tage lang einen Tag der offenen Tür mit kostenlosem Museumseintritt. Vertreter der kantonalen Denkmalpflege Graubünden informieren über die Baugeschichte, spannende Details zu Funden und Befunden werden durch den Archäologischen Dienst des Kantons gegeben.

Das Museum verfügt über zwei verschiedene Sammlungsbestände. Zum einen ist der Domschatz, der sich grösstenteils aus liturgischen Geräten und Reliquiaren zusammensetzt, ausgestellt. Der Zyklus der Renaissance-Todesbilder aus dem Bischöflichen Museum in Chur bildet den zweiten Teil der Ausstellung.

Wo: Domschatzmuseum Chur im Südflügel des Bischöflichen Schlosses
Wann: 29. und 30. August 2020 von 10 bis 17 Uhr
Preis: Gratis
 

Kommentar