Sie treten ein… und ein Gefühl von Déjà vu ergreift Sie. Das Haus, in das Sie wiederkehren, ist ein Anwesen ohne oben und unten. Verfolgt von den Erinnerungen des vorherigen Besuchs, sind Sie plötzlich unsicher, ob diese überhaupt wahr sind. Die Räume kommen Ihnen bekannt vor, doch die Stimmung ist eine völlig andere. Schien das Haus vorher bewohnt, heimelig und einladend, sind sie nun mit Spuren eines verschwundenen Lebens konfrontiert. In der Abgeschlossenheit dieser Architektur ist es jetzt an Ihnen, mit den Geistern der Identität zu verhandeln. 

Die Ausstellung im FRI ART Fribourg ist der zweite Teil der vorangehenden Ausstellung A House is not a Home.

Wo: FRI ART, Petites-Rames 22, 1701 Fribourg
Wann: 30. November 2019 bis 12. Januar 2020, jeweils von Mittwoch bis Freitag von 12 bis 18 Uhr und am Samstag und Sonntag von 13 bis 18 Uhr (Montag und Dienstag auf Voranmeldung) / Eröffnung am 29. November 2019
Preis: Normaltarif CHF 8.-, ermässigt CHF 5.-, Kinder unter 12 Jahren gratis

Kommentar