In Interlaken ist Ende des Jahres wieder viel los am längsten Silvester der Schweiz. Ganze drei Tage herrscht in Interlaken Ausnahmezustand, denn die Festlichkeiten rund um Silvester dauern vom 31. Dezember 2019 bis zum 2. Januar 2020 und versprechen Genuss, Spektakel und Kultur.

31. Dezember 2020: das Galadinner – abgesagt

Der Auftakt zum längsten Silvester der Schweiz steht ganz im Zeichen der Kulinarik. An Silvester wartet ein leckeres Galadinner im Hotel auf die Gäste.

1. Januar 2021: Touch The Mountains Open Air – abgesagt

Für grosses musikalisches Spektakel sorgt am zweiten Festtag das "Touch The Mountains Open Air". Nach den musikalischen Leckerbissen folgt das Pyromusical, ein grandioses Feuerwerk mit musikalischer Untermalung.

2. Januar 2021: traditionelle Harderpotschete – abgesagt

Wenn in Interlaken brüllende Maskierte (Potschen) herumrennen und Angst und Schrecken verbreiten, dann findet wohl die traditionelle Potschete statt. An diesem Tag wird Interlaken dem Brauch zufolge vom Hardermann, seinem Wyb und seinen Gefolgen heimgesucht. 

Wo: Interlaken 
Wann: 31. Dezember 2020 bis 2. Januar 2021
Preis: Pauschalangebot (inkl. zwei Übernachtungen, Galadinner, 30-minütige Kutschenfahrt, Harderpotschete) auf Anfrage erhältlich

Weitere Informationen zum Angebot und zu den Events finden Sie hier.

Kommentar