Das Schweizer Freizeitportal für die ganze Familie
  • In Zusammenarbeit mit
  • Logo MySwitzerland
  • Logo Swiss Milk
KALENDER | Gastronomie - Ausgefallenes | Schweiz

Passmärkte in der Alpinavera-Region

Meist fährt man nur drüber. Und im Winter nicht einmal das. Bis in den September hinein ist jetzt aber alles anders: Auf den Passübergängen der alpinen Knotenpunkte um Andermatt, Disentis und Altdorf verkaufen Bauern und Kunsthandwerker an den Passmärkten regionale Köstlichkeiten und Produkte. Auf dem Gotthard, Oberalp, Lukmanier und Klausen ist also so richtig etwas los. Sich auf dem Weg von Nord nach Süd oder umgekehrt mit einer regionalen Spezialität eindecken? Etwas Glarner Schabziger einpacken, etwas Bündnerfleisch oder einen Schluck Nocino aus dem Tessin kosten? Mehr Ferienstimmung geht nicht. Produzenten aus Glarus, Uri, Graubünden und dem Tessin haben sich in der "Alpinavera-Region"  zusammengeschlossen. Die währschaften Köstlichkeiten und das regionale Kunsthandwerk werden an einheitlichen Marktständen angeboten. Die grandiose Bergkulisse gibt es gratis hinzu. Wetten, dass auch Sie eine kurze Pause einlegen? 2019 machen sich die Produzenten erstmals auf den Weg an den See und verkaufen am 14. September ihre Produkte in Ascona. 

Wo und wann:
Gotthard: 30. Juni, 28. Juli, 1. September, jeweils 10 bis 16 Uhr
Oberalp: 7. Juli, 18. August, 8. September, jeweils 10 bis 16 Uhr
Lukmanier: 14. Juli, 10 bis 16 Uhr
Klausen: 4. August, 10 bis 16 Uhr
Ascona: 14. September, 10 bis 16 Uhr
Bei schlechter Witterung werden die Passmärkte abgesagt
Preis: Gratis

Kreiert am 17 Jul 2015 - Aktualisiert am 04 Jun 2019

Passmärkte in der Alpinavera-Region

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!