Auf dem Seelensteg in der der UNESCO Biosphäre Entlebuch gibt es nichts als tiefe Entspannung, Ruhe und Naturgenuss. Der rund 500 Meter lange Steg wurde nach dem Sturm Lothar im Jahr 1999 aus dem gefallenen Holz gezimmert und führt leicht erhöht durch den zauberhaften Heidelbeer- und Farnwald. 

Dem Alltag entfliehen auf dem Seelensteg

Eine kleine Brücke zu Beginn des Weges markiert den Abschied aus dem hektischen Alltag und das Eintauchen in die beruhigende Natur. Als Symbol für Langsamkeit und Besinnung führt eine kleine Schnecke über den Steg und eröffnet neue Blickwinkel. Unweit des Seelensteges befindet sich ein riesiger, mehrere hundert Jahre alter Bergahorn – ein wahrer Kraftbaum und Verkörperung einer gesunden Lebenskraft.

Der Weg in der UNESCO Biosphäre Entlebuch

Um zum Seelenweg zu gelangen, folgend Sie von der Wallfahrtskirche Heiligkreuz aus kommen der Strasse zurück ins Tal und biegen links in den Wiesenpfad ein. Eine Abzweigung des Weges führt auf der linken Seite in den Wald hinein zum Seelensteg. Der Rundgang dauert rund 20 Minuten – aber versuchen Sie es doch einmal langsamer!

UNESCO Biosphäre Entlebuch
Biosphärenzentrum
Chlosterbüel 28

6170 Schüpfheim
Webseite:  www.biosphaere.ch
Telefon:  041 485 88 50

Kommentar