Die Geschichte des Foxtrails «Emma» ist angelehnt an das Kinderbuch «Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer» des deutschen Schriftstellers Michael Ende. Die grossen und kleinen Schnüffler machen sich auf die Suche nach der verschwundenen Lokomotive Emma, gespielt von einem ausrangierten Schienentraktor, dekoriert im Foxtrail-Look und mit einem tollen Loksimulator ausgerüstet.

Auf der Suche nach Emma durch das Emmental

Unterwegs werden Schlüssel gebastelt, ein stillgelegtes Pumpwerk erforscht, und auch eine Zugfahrt im RegioExpress der BLS gehört zu der spannenden Spurensuche entlang von 24 Posten. Der Foxtrail beginnt wahlweise am Bahnhof in Langnau im Emmental oder in Schüpfheim und endet in Trubschachen. Entwickelt wurde die neuste Spurensuche - begehbar ab dem 26. März 2021 - von Foxtrail und BLS gemeinsam mit Kambly und den Gemeinden Langnau i.E., Schüpfheim und Trubschachen.

Fuchsjagd in Schweizer Städten

Der schlaue Fuchs schläft nicht und ist schweizweit im Einsatz. So treibt er unter anderem in den Städten Basel, Bern, Lausanne, Luzern und Zürich sein Unwesen. Eine Liste aller Foxtrails finden Sie hier.

ab 26. März 2021

Der Foxtrail ist ganzjährig machbar. Die Startzeit muss vorgängig reserviert werden.
Reservation und weitere praktische Infos online unter bls.ch/emma oder foxtrail.ch/emma.

Shorttrail (2,5 bis 3 Stunden)
Erwachsene CHF 32.-
Kinder von 6 bis 15 Jahren CHF 17.-
Familien CHF 79.-

Longtrail (4 bis 4,5 Stunden)
Erwachsene CHF 42.-
Kinder von 6 bis 15 Jahren CHF 23.-
Familien CHF 99.-

Foxtrail Schweiz GmbH Luzern

3550 Langnau Im Emmental
Webseite:  www.foxtrail.ch
Telefon:  041 329 80 00

Kommentar