Wer trittsicher und schwindelfrei ist und Lust auf eine richtig abenteuerliche Wanderung hat, sollte den Bärenpfad auf das Niederhorn unter die Füsse nehmen. Der abenteuerliche Weg schlängelt sich entlang der Gröhnfluh auf steilen Pfaden und über einige Leitern bis hoch zum Niederhorngrat. Mit etwas Glück sind unterwegs einige Steinböcke zu entdecken!

Abenteuerlicher Aufstieg zum Niederhorn

Gewandert wird der Bärenpfad auch ohne Sicherung, doch etwas Vorsicht ist angebracht: Der Weg befindet sich im Schatten, und ist bei Regen und ausserhalb der Sommermonate nass und rutschig. Start ist bei der Beatenberg Station. Von hier geht es es bis Spycherberg. Etwas oberhalb davon, beim Püfelberg, findet sich rechts der Einstieg in den eigentlichen Bärenpfad. Vom Niederhorn aus geht es mit der Gondelbahn wieder hinunter.

Sommer

Gratis

Interlaken Tourismus
Marktgasse 1

3800 Interlaken
Webseite:  www.interlaken.ch
Telefon:  033 841 08 41

Kommentar