Mikroabenteuer sind die kleinen Ausbrüche aus dem Alltag in die Natur – eine kurze Zug- oder Busfahrt, ein knisterndes Feuer und ein gemütliches Baumzelt, mehr ist dazu nicht nötig.

Mikroabenteuer in der Natur

Vom Treffpunkt aus, zum Beispiel am Berner Bahnhof, geht es mit dem öffentlichen Verkehr rund 30 bis 40 Minuten aus der Stadt raus, dann noch ein bisschen weiter zu Fuss an ein ruhiges Plätzchen in der Natur. Gemeinsam mit dem Guide werden die Baumzelte aufgebaut, die etwa 1,5 Meter über dem Boden zwischen den Bäumen hängen. Entspannt und gemütlich wird das Lagerfeuer entfacht und ein feines Abendessen gekocht. Nach einer ruhigen und bequemen Nacht im Zelt gibt es zur Stärkung ein Frühstück mit frischem Kaffee, bevor es zurück auf den kurzen Weg in die Stadt geht. So geht Entspannung pur!

Übernachten im Baumzelt mit den Kindern

Neben den Mikroabenteuern classic werden regelmässig auch Übernachtungen für Familien angeboten. Im voll aufgebauten und ausgerüsteten Baumzeltcamp übernachten die Eltern in einem Zelt, die Kinder alle zusammen im grossen, doppelstöckigen Baumzelt. Tagsüber gibt es unterhaltsame Spiele für alle und Spass auf den Slacklines. Auch mehrtägige Lager nur für Kinder finden statt.

regelmässige Veranstaltungen im Sommer

Mikroabenteuer Classic
(1 Übernachtung im Baumzelt, Abendessen mit Dessert, Frühstück mit Kaffee/Tee, fachliche Leitung)
Einzelperson CHF 185.-
Ticket für 2 CHF 350.-
Ausleihe Schlafsack und Mätteli CHF 20.-

skepping GmbH
Schwarztorstrasse 103

3007 Bern
Webseite:  www.mikroabenteuer.ch

Kommentar