Los in die Felsen geht es natürlich zusammen mit einem erfahrenen Bergführer. Dank der ausführlichen Instruktion und einem Training ist der Aufstieg zur luftigen Übernachtungsstätte auch für Gäste ohne Klettererfahrung sicher möglich. Nach einer kurzen Wanderung von Frutigen aus zur Felswand wird ein Nachtessen genossen, schon hier ist die Aussicht über das Tal hin zum Thunersee eindrücklich. Danach folgt der Aufstieg zur Portaledge, wo die Gäste in die Schlafsäcke kriechen und den Sonnenuntergang hinter der Niesenkette bewundern. Keine Angst: Wenn hier plötzlich die Höhenangst aufkommt, kann die Portaledge auch tiefer montiert werden. 

Morgenkaffee in den Lüften

Am morgen wird ein heisser Kaffee direkt am Bett serviert, bevor wieder zum Boden abgeseilt wird. Zurück auf festem Boden gib es Frühstück. Eine kurze Wanderung zu einem Aussichtspunkt ergänzt nach Wunsch den Morgen, danach geht es zurück ins Tal nach Frutigen.

 

Weitere individuelle Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie in unserer Zusammenfassung der aussergewöhnlichsten Hotels der Schweiz

Alpinschule Adelboden
Dorfstrasse 23

3715 Adelboden

Kommentar